Klimaschutz: Mobilitätstestwochen für Betriebe

Impulse und Anregungen zum Umdenken – Umfangreiches Angebot zum kostenfreien Ausprobieren

In Zülpich stellten Initiatoren und Projektpartner das Angebot zu den Mobilitätstestwochen für Betriebe vor. Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen
In Zülpich stellten Initiatoren und Projektpartner das Angebot zu den Mobilitätstestwochen für Betriebe vor. Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Nach der Premiere im vergangenen Jahr beteiligt sich der Kreis Euskirchen zum zweiten Mal an den „Mobilitätstestwochen“ der IHK Aachen. Im Fokus stehen dabei die betriebliche Mobilität der Angestellten, aber auch Impulse und Anregungen zum Umdenken für die private Mobilität im Alltag oder für die Freizeit sollen dabei gegeben werden. Betriebe haben damit die Möglichkeit, neue und nachhaltige Mobilitätsformen für ihre betrieblichen Zwecke zu testen. Ob einzeln oder im Paket: ÖPNV, Pedelecs und Lastenfahrrad oder E-Fahrzeug und sogar Carsharing sind möglich. Damit wird das Angebot gegenüber dem Vorjahr deutlich ausgeweitet.

Von April bis September 2019 bieten mehrere Projektpartner der Mobilitätstestwochen ein umfangreiches Angebot zum kostenfreien Ausprobieren für Unternehmen. Beispiel ÖPNV: Arbeitgeber können bis zu vier Tickets für ihre Mitarbeiter beantragen, die dann damit en einem Montag beginnend eine Woche lang beliebig oft mit Bus und Bahn zur Arbeit fahren und die Tickets auch nach der Arbeit nutzen können.

Mitarbeiter können auch für eine Arbeitswoche bis zu zwei Pedelecs gratis auf dem Weg zur Arbeit oder bei kurzen Dienstwegen testen. Ein Lastenfahrrad ist ebenfalls verfügbar und kann im gleichen Zeitraum getestet werden. Auch E-Fahrzeug und Carsharing sind im Angebot: Die Nutzung für Dienstzwecke ist maximal für drei Tage möglich. Übergabe, Einweisung und Rückgabe erfolgen auf dem Betriebsgelände des Anbieters.

Weitere Informationen beim Klimaschutzmanager des Kreises Euskirchen: Maximilian Metzemacher, Tel. 0 22 51/15-977 oder per E-Mail: maximilian.metzemacher@kreis-euskirchen.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Gemeinsam gegen wilden Müll

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.