Turbulenter Kommunalwahlkampf mit viel Frauenpower

Theaterverein Edelweiß Nettersheim präsentiert Komödie von Bernd Gombold zum 100-jährigen Vereinsbestehen

In Nettersheim herrscht Frauenpower. Sabine Kreutz (v.l.) mit Michael Prinz, Alina Poensgen mit Pascal Mauel, Birgitt Zimmermann mir Rico Crea, Andrea Breuer mit Frank Meyer, Kyra Zimmermann mit Björn Wassong und Eva Maria Kreutz, Robert Schneider und Spielleiterin Rita Thielen sorgen für einen amüsanten Aufruhr. Bilder: Patricia Prinz / Theaterverein Net-tersheim
In Nettersheim herrscht Frauenpower. Sabine Kreutz (v.l.) mit Michael Prinz, Alina Poensgen mit Pascal Mauel, Birgitt Zimmermann mir Rico Crea, Andrea Breuer mit Frank Meyer, Kyra Zimmermann mit Björn Wassong und Eva Maria Kreutz, Robert Schneider und Spielleiterin Rita Thielen sorgen für einen amüsanten Aufruhr. Bilder: Patricia Prinz / Theaterverein Nettersheim

Nettersheim – Der am 12. Januar 1919 gegründete Theaterverein Edelweiß Nettersheim feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Vereinsbestehen. Die großen Jubiläumsfeierlichkeiten finden am Pfingstwochenende, 8. und 9. Juni, statt. Zuvor bringt die Theatergruppe unter der Leitung von Rico Crea und Rita Thielen am Samstag, 13. April, und Sonntag, 14. April, ihr diesjähriges Stück „Frauenpower“ im Nettersheimer Dorfsaal auf die Bühne.

In der Komödie des Autors Bernd Gombold geht es in drei unterhaltsamen Akten um einen turbulenten Kommunalwahlkampf. Normalerweise kandidieren die Ortsgewaltigen um das Amt des Gemeinderats – werden selbstverständlich wieder gewählt und treiben in der nächsten Amtsperiode weiterhin ihr Unwesen. Diesmal kommt jedoch alles anders. Denn bei dieser Wahl hat sich erstmals eine Frauenliste gebildet, mit dem Ziel: die Männerherrschaft im Gemeinderat zu brechen. Dies ist Grund genug für Bürgermeister Heinz Gscheidle, den Vormarsch der resoluten „Emanzen“ im Wahlkampf zu bremsen. Kurzerhand beschließt er, seinen neuen Gemeindeinspektor Hannes Klug, in die Frauenriege einzuschleusen um die Frauenpower zu stoppen.

Neben den aktiven Schauspielerinnen und Schauspielern Andrea Breuer, Sabine und Eva Maria Kreutz, Alina Poensgen, Birgit und Kyra Zimmermann, Rico Crea, Pascal Mauel, Frank Meyer, Michael Prinz, Robert Schneider und Björn Wassong sind als Souffleusen Rita Thielen und Anita Crea, an der Technik Mario Milz und in der Maske Anita Crea und Sabine Kreutz für die Theaterfreunde aus Netterheim im Einsatz.

Die Aufführungen finden am Samstag, 13. April, 20 Uhr, und am Sonntag, 14. April, 18 Uhr, im Dorfsaal Nettersheim statt. Einlass ist bei freier Platzwahl jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn. Karten sind im Vorverkauf bei Inge Hück, Tel.: 0 24 86 / 75 53 und im Gasthaus Schruff, Tel.: 0 24 86 / 13 73 oder unter www.theaterverein-nettersheim.de erhältlich. Eine Zusatzaufführung wird am Montag, 15. April, 19.30, Uhr im großen Saal der Eifelhöhenklinik in Marmagen stattfinden. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.