Dahlemer Stiftung unterstützt Schülerruderverein

Scheckübergabe am Bootshaus Kronenburger See


Übergabe der Förderung durch die Dahlemer Stiftung mit Reinhold Müller (v.l.), Bürgermeister Jan Lembach und Helmut Etten an den Schülerruderverein Kronenburg mit dem Vorstand Sebastian Sammet und Theo Weidenbach. Bild: Gemeinde Dahlem

Dahlem – Der Schülerruderverein Kronenburger See führt seit vielen Jahren Schülerinnen und Schüler der umliegenden Schulen auf dem Kronenburger See an den in diesen Breiten eher ungewöhnlichen Rudersport heran. Neben den sportlichen Leistungen steht dabei auch das gemeinsame Miteinander im Vordergrund. Denn nur mit einer harmonischen Mannschaft lassen sich im Ruderboot auf dem Wasser Erfolge erzielen.

Aber auch außerhalb des Wassers ist das Engagement des Vereins bemerkenswert: Das neue Bootshaus am Kronenburger See haben die Mitglieder des Vereins mit umfangreich tätiger Eigenleistung und vielen großen und kleinen Sach- und Geldspenden „gestemmt“. Der Zweckverband Kronenburger See hat das Projekt auf seinem Grundeigentum stets positiv begleitet. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn endlich verfügt der Ruderverein über ausreichend fachgerechten Liegeplatz für die großen Ruderboote.


Saisonstart am Kronenburger See: Alle Interessierten sind im Ruderverein willkommen. Bild: Gemeinde Dahlem

Die Dahlemer Stiftung honoriert diese vorbildliche Vereinsarbeit jetzt mit einer Zuwendung in Höhe von 1000 Euro. Der Stiftungsbeirat unter Vorsitz von Reinhold Müller hat sich in seiner letzten Sitzung hierfür ausgesprochen. Die symbolische Scheckübergabe fand zum Saisonstart am Bootshaus am Kronenburger See statt.

Der Vorsitzende des Schülerrudervereins Sebastian Sammet dankte der Dahlemer Stiftung für die Unterstützung. Er informierte auch darüber, dass beim Schülerruderverein inzwischen auch alle interessierten Menschen am Kronenburger See rudern können, z.B. beim regelmäßigen Schnuppertraining oder individuell nach Terminabsprache. (epa)

www.srv-kronenburg.de

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Schlechtes Wetter: „Swim Day“ wird verschoben

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.