Ungewöhnliches Konzert mit einem Kontrabassisten

Der Kontrabassist Christian Hinz hat sich eine besondere Spieltechnik angeeignet. Bild: Peter Tümmers
Der Kontrabassist Christian Hinz hat sich eine besondere Spieltechnik angeeignet. Bild: Peter Tümmers

Schleiden – Der Kontrabassist Christian Hinz wird am Samstag, 18. Mai, 19 Uhr, im KunstForum Eifel erwartet. Die Besucher erwartet ein einprägsamer und außergewöhnlicher Soloabend. Sie erleben den Kontrabass auf eine wahrscheinlich so noch nie gehörte Weise und Vielfalt. Christian Hinz präsentiert auf dem Kontrabass überwiegend Eigenkompositionen und eigene Arrangements moderner klassischer Komponisten, wobei es auch Raum für Improvisation gibt. „Dabei zaubert er mit unorthodoxen Spieltechniken; die Fähigkeit des Soloinstrumentes werden zu wirklich konzertanter Rhythmik und Vielstimmigkeit erweitert“, so der Veranstalter.

Christian Hinz, ursprünglich klassisch ausgebildet, wurde später Schüler des französischen Virtuosen François Rabbath, der ihn in seiner „Nouvelle Technique de la Contrebasse“ unterrichtete.

Er musizierte in verschiedenen klassischen Ensembles und Orchestern.

Als Multiinstrumentalist wirkt er in diversen Studioprojekten im Bereich Pop, Rock und Weltmusik mit. Der Eintritt beträgt 15 Euro. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Brasilien und Andalusien in Gemünd

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.