Caritaspflegestation organisiert ehrenamtlich Kundenfest

Live-Musik von Hermann Schwarz und Franz Göbbels

Die Live-Musik von Hermann Schwarz und Franz Göbbels kam besonders gut an. Bild: Arndt Krömer
Die Live-Musik von Hermann Schwarz und Franz Göbbels kam besonders gut an. Bild: Arndt Krömer

Schleiden-Schöneseiffen – Die Mitarbeiterinnen der Caritaspflegestation Schleiden haben einen geselligen Nachmittag für ihre Kunden und Angehörigen organisiert. Rund 100 Gäste fanden sich im Bürgerhaus Schöneseiffen ein und hörten bei Kaffee und Kuchen dazu passende Live-Musik von Hermann Schwarz und Franz Göbbels, die für die Gäste eine musikalische Reise durch die „gute alte Zeit“ aufführten. Als kleine Überraschung auf der Bühne kamen Gerda Hörnchen und Michael Poelz besonders gut an.

Mit ihrer Darbietung als Reinigungsfrau und Besucher eines öffentlichen WC sorgten sie für viele Lacher. Die Caritas-Mitarbeiterinnen versorgten die Gäste dabei mit Getränken und selbstgebackenem Kuchen. Fast das ganze Team der Station war in Sachen Vorbereitung, Durchführung und Aufräumen im Einsatz – alles kostenlos und ehrenamtlich.

„Die Pflege von alten, kranken Menschen ist unsere Profession, das versteht sich von selbst“, sagt Pflegedienstleitung Gitta Marin. „Wir möchten den uns anvertrauten Menschen jedoch ein gewisses »Mehr« bieten, um ihren Alltag zu verschönern.“ Das sei jedoch nur mithilfe eines engagierten Teams möglich, das seine Freizeit gerne dafür geopfert habe. „Eine persönliche und liebevolle Beziehung zwischen Pflegekraft und Pflegebedürftigen ist uns ein großes Anliegen“, führt Gitta Marin weiter dazu aus.

Die Musiker hielten die Gäste mit Akkordeon, Gitarre und altbekannten Liedern bei guter Laune, es wurde viel mitgesungen. Der gesamte Nachmittag dauerte etwa zwei Stunden. Auch der seniorengerechte Transfer nach Schöneseiffen und wieder zurück nach Hause wurde in vielen Fällen möglich gemacht. Am Ende bedankten sich Gäste und Angehörige mit viel Beifall, herzlichen Händedrücken und Umarmungen für das freiwillige Engagement. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Caritas Eifel feiert iranisches Neujahrsfest

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.