Letzte Karten für das 74. Eifeler Musikfest

Musikalisches Wochenende im Kloster Steinfeld startet mit einem Kammerkonzert für vier Harfen

Das Harfenquartett „arpalando“ eröffnet das Eifeler Musikfest mit einem Kammerkonzert unter dem Motto „Mit vier Harfen um die Welt“. Foto: Nadine Targiel
Das Harfenquartett „arpalando“ eröffnet das Eifeler Musikfest mit einem Kammerkonzert unter dem Motto „Mit vier Harfen um die Welt“. Foto: Nadine Targiel

Kall-Steinfeld – Nur noch Restkarten gibt es für das 74. Eifeler Musikfest im Kloster Steinfeld, das am Wochenende 15. und 16. Juni unter der Intendanz von Hans-Peter Göttgens stattfindet. Eröffnet wird das musikalische Wochenende am Samstag, 15. Juni, um 19 Uhr mit dem Harfenquartett „arparlando“, das die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf die Reise „Mit vier Harfen um die Welt“ nehmen will. Das Markenzeichen der vier Harfenistinnen: Bekannte und unbekannte Melodien in ein neues, „harfenistisches“ Gewand kleiden, das der Musik eine klangvolle, bisher noch nicht gehörte Note verleiht.

Das Festkonzert am Sonntag, 16. Juni, um 15 Uhr, in der Basilika Steinfeld wollen der Junge Kammerchor Düsseldorf, das Kourion Orchester Münster und drei Vokalsolisten bestreiten. Dabei sollen „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn zur Aufführung kommen.

Letzte Tickets für das Kammerkonzert (15 Euro) und das Festkonzert (20 Euro) gibt es online unter www.ticket-regional.de/musikfest sowie bei Ticket Regional-Vorverkaufsstellen oder unter der telefonischen Hotline (06 51) 9 79 07 77 (Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr). Eine Vorverkaufsstelle befindet sich auch im Kloster Steinfeld (Klosterladen).

(epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Touristische Fahrten mit historischen Triebwagen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.