Bäumewanderung durch die Sistig-Krekeler Heide

Bereits seit elf Jahren bietet Dr. Anne Katharina Zschocke (r.) eine Bäumewanderung an, bei der man viel über die größten Pflanzen der Welt erfahren kann. Archiv-Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa
Bereits seit elf Jahren bietet Dr. Anne Katharina Zschocke (r.) eine Bäumewanderung an, bei der man viel über die größten Pflanzen der Welt erfahren kann. Archiv-Bild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall-Benenberg – Bäume sind auf der Erde die größten Pflanzen und daher besonders wichtig für das Gleichgewicht in Natur und Kulturlandschaft. Die bereits seit elf Jahren beliebte Bäumewanderung des KNU mit Dr. Anne Katharina Zschocke führt diesmal gemütlich über die Sistig-Krekeler Heide: auf moosigen Waldpfaden, Holzstegen und geschwungenen Wiesenwegen, wo jetzt blauer Lungenenzian und Heidekraut blühen und sich Schmetterlinge tummeln. Unterwegs betrachten die Wanderer die vorkommenden Baumarten und erfahren etwas über deren Charakteristika und Bedeutung für das heimische Klima.

Die Baumwanderung startet am Sonntag, 1. September, 14.30 Uhr. Treffpunkt ist am Parkplatz vor Benenberg, 300 Meter vom Kreisel der B 258 zur L 22, erste Abzweigung rechts. Die Dauer beträgt circa drei Stunden; Stabiles Schuhwerk wird empfohlen.

Es ist auch nach Absprache eine Abholung vom Bahnhof Blankenheim-Wald möglich. Kontakt: Veronika Neumann, Kreisverband Natur und Umweltschutz e.V. Blankenheim, Tel.: 01 78/4 58 92 73. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Führung durch die Kakushöhle

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.