Nur mal so gefragt: Andreas Schröder

Andreas Schröder, 30, Dachdeckermeister

Hobby/Hobbys: Klettern, Mopped.

Andreas Schröder ist privat wie beruflich gern in der Höhe unterwegs. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Andreas Schröder ist privat wie beruflich gern in der Höhe unterwegs. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Wenn Sie die Macht hätten, welchen Politiker würden Sie aus seinem Amt entfernen? Kim Jong-un.

Gesetzt, Sie hätten drei Wünsche frei, wie sähen diese aus? Frieden, Keine Hungersnöte, viel Zeit zum Klettern.

In welchem Land würden Sie gern leben, wenn Sie Deutschland verlassen müssten? Österreich.

Wieviel von 100 Prozent Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau glauben Sie haben wir im Kreis Euskirchen bislang erreicht? 75Prozent.

Welches Lebensziel haben Sie? Der beste Vater und Ehemann werden.

Worüber würden Sie gern mehr in der Zeitung lesen? Über digitale Technik.

Wie alt möchten Sie werden? 165 (Danach bin ich allen genug auf die Nerven gegangen).

Lebensmotto? Am Ende gehen alle auf das gleiche Ziel. Optimisten haben aber den schöneren Weg.

Was ist Ihr größter Wunsch? Meine Familie (dazu gehören auch meine Schwiegereltern) glücklich und stolz zu machen.

Wie gehen Sie mit Rückschlägen/Misserfolgen um? Draus lernen und besser werden.

Was ist Ihr Lieblingsplatz im Kreis Euskirchen? Mein Garten.

Was stört Sie am meisten im Kreis Euskirchen? Wenig gute Essmöglichkeiten.

Mit welchem Wort beschreiben Ihre Freunde Sie am besten? Spinner.

Gehören Sie einem Verein an? Wenn ja, welchem? DAV Schleiden.

Welcher Mensch hat Ihr Leben am meisten verändert? Meine Eltern.

Welche positiven/negativen Eigenschaften lieben/hassen Sie am meisten an sich? Manchmal zu naiv.

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nur mal so gefragt: Jürgen Schmidt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.