Nur mal so gefragt: Jochen Kupp

Jochen Kupp, 50, Leiter des Berufsbildungszentrums Euskirchen

Hobby/Hobbys: Fahrrad fahren / Kommunalpolitik.

Für Jochen Kupp bietet jeder vermeintliche Misserfolg auch eine Chance, die es zu nutzen gilt. Foto: privat
Für Jochen Kupp bietet jeder vermeintliche Misserfolg auch eine Chance, die es zu nutzen gilt. Foto: privat

Lebensmotto? Wir müssen ja sowieso denken. Warum dann nicht gleich positiv.

Was ist Ihr größter Wunsch? Dass meine Familie und ich gesund und glücklich bleiben – so wie es derzeit ist, könnte es noch lange weitergehen .

Familie ist für mich… das Schönste und Wunderbarste, was es gibt. Wir haben einen sehr engen Kontakt zu unserer Familie, und ich freue mich schon jetzt auf unsere gemeinsamen Familienurlaub (mit Bruder, Schwester, Neffen, Nichten) im Oktober im Zillertal.

Was war das schönste Erlebnis in Ihrem Leben? Sicherlich die Geburt meines Sohnes Philipp.

Wie gehen Sie mit Rückschlägen/Misserfolgen um? Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch. Bei mir gibt es kein halbleeres Glas sondern nur halbvolle Gläser. Ich sehe in jedem Rückschlag oder in jedem Misserfolg eine Chance und will diese auch nutzen.

Was ist Ihr Lieblingsplatz im Kreis Euskirchen? Wenn ich von Vogelsang auf den Urftsee schaue – ein wunderschönes Fleckchen Erde in meiner Heimat, den ich mir oft auf meinen Fahrradtouren anschaue.

Mit welchem Wort beschreiben Ihre Freunde Sie am besten? Ehrlich, gradlinig, gelassen (jetzt sind es schon 3 Wörter 😊)

Was hilft Ihnen am besten bei einem Stimmungstief? Gute, laute Musik, meine Familie und meine Damen aus dem Vorzimmer des BZE.

Lieblingsgetränk/Lieblingsspeise? Ein kühles Bier / Rinderrouladen nach Mutters Art.

Lieber Buch oder E-Book? Buch – am liebsten ein spannender Krimi – insbesondere Eifelkrimis von Jaques Berndorf und Elke Pistor.

Gehören Sie einem Verein an? Wenn ja, welchem? Ich gehöre allen Ortsvereinen in Schöneseiffen/Harperscheid an. Seit 45 Jahren bin ich Mitglied im Sportverein – dort habe ich viele Jahre aktiv Fußball gespielt und war fast 20 Jahre im Vorstand – davon zehn Jahre als Vorsitzender aktiv. Derzeit bin ich Vorsitzender des Bürgervereins Schöneseiffen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nur mal so gefragt: Timm Ody

Welche positiven/negativen Eigenschaften lieben/hassen Sie am meisten an sich? Ich bin ein gradliniger und grundsätzlich ehrlicher Mensch und lasse mich nicht verbiegen. Dadurch ecke ich zwar bei einigen Menschen an, dies ist mir dann aber auch egal. Man muss mich halt nehmen, wie ich bin.

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.