Pfeile fliegen bis zu 200 Meter weit

Langogen-Turnier auf Schloss Eicks – Internationale Gäste erwartet

Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum achten Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: Privat
Die Langbogenschützen aus Bad Münstereifel richten zum neunten Mal ihr internationales Turnier auf Schloss Eicks aus. Bild: Privat

Mechernich-Eicks – Erneut findet ein Langbogen-Turnier der St.-Sebastianus-Langebogen-Schützen aus Bad Münstereifel auf Schloss Eicks statt. Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Oktober, werden dazu wieder Schützen aus England,  Frankreich,  Belgien,  Österreich,  den Niederlanden und natürlich Deutschland erwartet. Auch dieses Jahr steht diese Veranstaltung als einzige in Deutschland auf dem Programm der International Longbow Archers Association (ILAA).

Beim „At the Marks“ wird auf verschiedene Ziele, auch verdeckt oder über Bäume, bis 200 Meter geschossen. „Speed“ sagt schon der Name: Schnellschießen. Und beim „Cloth of Gold“ holen die Schützen alles aus den Bögen raus, damit es so weit wie möglich geht. „Da hat der ehemalige Österreichische Weltmeister bei uns schon über 300 Meter geschossen“, so Peter Dreßen.

Zuschauer werden gebeten, sich pünktlich zu den angegebenen Zeiten einzufinden, da diese aus Sicherheitsgründen gemeinsam zu den Zuschauerplätzen geführt werden müssen. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Hunde sind nicht erlaubt. Der Eintritt ist frei. Gestartet wird am Samstag, 5. Oktober, 13 Uhr, und am Sonntag, 6. Oktober, 9.30  bis 12.30 Uhr und ab 13 Uhr bis 17 Uhr.

Mehr dazu unter: www.bogenschuetzen-badmuenstereifel.de Auf der Homepage kann man sich auch anmelden. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.