Caritas bietet Informationen zu Entschuldungsmöglichkeiten

Schuldner- und Insolvenzberatung in Kall

Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Dorothea Gehlen ist Expertin bei der Caritas-Schuldnerberatung. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kall – Das Zusammentreffen mehrerer Schicksalsschläge kann schnell in finanzielle Schwierigkeiten führen. Bei Fragen zu Vollstreckung, Pfändung und Entschuldungsmöglichkeiten bietet die Schuldner- und Insolvenzberatung des Caritasverbandes für die Region Eifel in Kall eine Informationsveranstaltung an, und zwar am Dienstag, 8. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr im Caritas-Zentrum Kall, Aachener Str. 11, Raum 108.

Referentin Dorothea Gehlen, Schuldnerberaterin bei der Caritas, stellt dabei verschiedene Entschuldungsmöglichkeiten vor. Sie klärt zudem über die aktuelle Rechtslage hinsichtlich des Pfändungsschutzkontos („P-Konto“) auf. Es bleibt ausreichend Zeit, Fragen über die ersten Schritte zu stellen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen bei Dorothea Gehlen unter Telefon 0 24 41-7 77 60 82 oder E-Mail d.gehlen@caritas-eifel.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
600 Kuchen für 100 Treffen gebacken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.