Das Ehrenamt ist seiner ganzen Vielfalt

Am 7. Juni 2020 findet erstmals ein Fachtag „Ehrenamt im Kreis Euskirchen“ statt. Ab sofort kann man sich für den „Markt der Möglichkeiten“ anmelden

Die Vorbereitungen für den Ehrenamtstag im Sommer 2020 laufen bereits auf Hochtouren. Nach der Pressekonferenz im Kreishaus stellten sich die Organisatoren zum Gruppenfoto. Bild: Wolfgang Andres
Die Vorbereitungen für den Ehrenamtstag im Sommer 2020 laufen bereits auf Hochtouren. Nach der Pressekonferenz im Kreishaus stellten sich die Organisatoren zum Gruppenfoto. Bild: Wolfgang Andres

Kreis Euskirchen – Was haben Feuerwehrmänner, Jugendfußballtrainer und die „Grünen Damen“ im Krankenhaus gemeinsam? Alle sind ehrenamtlich unterwegs! Genauso wie die Männer und Frauen des Betreuungs- und Sanitätsdienstes, wie Flüchtlingshelfer, Pflegeeltern und die Helferinnen der Kleiderkammer. Und das sind nur einige wenige Beispiele. Tatsache ist: Ohne Ehrenamt läuft in vielen Bereichen nichts mehr. Genau das ist der Anlass für den Kreis Euskirchen, um gemeinsam mit vielen weiteren Kooperationspartnern erstmals einen Ehrenamtstag am 7. Juni 2020 auf Vogelsang in Schleiden zu veranstalten.

„Mit dem Fachtag verfolgen wir im Wesentlichen zwei Ziele“, betont Manfred Poth, der Allgemeine Vertreter des Landrats. „Zum einen wollen wir den Ehrenamtlern einen fachlichen Input bieten, Vernetzung ermöglichen und sie damit bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Zum anderen würden wir uns freuen, wenn es uns gelingt, weitere Menschen für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen.“

Entsprechend dieser doppelten Zielsetzung ist der Fachtag zweigeteilt. Vormittags sind verschiedene, jeweils einstündige Foren geplant. Beispiele: Rechtliche Rahmenbedingungen, Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt sowie Nachwuchsgewinnung. Dieses Programmangebot, das sich noch im Aufbau befindet, ist offen für ehrenamtliche Tätige und für sonstige Interessenten. Nachmittags erwartet die Besucher dann ein „Markt der Möglichkeiten“. Vereine, Verbände und Initiativen sowie weitere Interessenten haben hier die Gelegenheit, sich als Aussteller zu präsentieren und über ihre Arbeit zu informieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. „Ich kann nur dafür werben, diese Chance zu nutzen. Hier haben die Vereine und Organisationen eine hervorragende Gelegenheit, sich vorzustellen und Nachwuchs zu gewinnen“, so Manfred Poth.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Exkursionen mit dem NABU

Besonders erfreut sind die Organisatoren, dass Rainer Schmidt für einen Impulsvortrag gewonnen werden konnte. Schmidt ist Pfarrer und Kabarettist. Ihm gelingt es immer wieder, auf unterhaltsame und humorvolle Art Freude am Ehrenamt zu wecken.

Der Ehrenamtstag ist ein Gemeinschaftsprojekt. Unter der Federführung der Kreisverwaltung (KoBIZ und Abteilung Gefahrenabwehr) sind dabei: AWO, Caritas, DRK, Diakonie, Feder, GenoEifel und Kreissportbund. In einer gemeinsamen Pressekonferenz betonten Vertreter aller Organisationen die hohe Bedeutung des Ehrenamtes für ein funktionierendes Miteinander im Kreis Euskirchen. Weitere Mitstreiter im Orga-Team sind willkommen.

Übrigens sind die Perspektiven für eine intensivere Unterstützung der Ehrenamtler im Kreis Euskirchen vielversprechend. Über das Förderprojekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ hat die Kreisverwaltung voraussichtlich die Möglichkeit, zwei Menschen einzustellen, die sich intensiv um dieses Thema kümmern, etwa im Bereich der Veranstaltungen und sonstigen Unterstützungsleistungen.

Anmeldungen für den „Markt der Möglichkeiten“ sind ab sofort möglich, und zwar über die Homepage des Kreises: www.kreis-euskirchen.de (bis 30.11.2019). Einladungen und Flyer für die Teilnahme am Fachtag werden Anfang kommenden Jahres verschickt. Weitere Infos: Nermeen Franke (KoBIZ), Tel. 02251 / 15-1352 oder nermeen.franke@kreis-euskirchen.de (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.