Fotowettbewerb zur Interkulturellen Woche

Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ruft Caritas Euskirchen zu Bildeinsendungen auf

Um bei dem Wettbewerb mitmachen zu können, reicht ein fotofähiges Handy. Bild: Caritas Euskirchen
Um bei dem Wettbewerb mitmachen zu können, reicht ein fotofähiges Handy. Bild: Caritas Euskirchen

Euskirchen – In Euskirchen leben Menschen aus vielen Regionen und Nationen zusammen. Peter Müller-Gewiss, Caritasmitarbeiter der „Aktion Neue Nachbarn“: „Manche dieser Menschen wohnen erst seit kurzem hier, manche schon seit vielen Jahren. Aber kennen wir uns? Was wissen wir übereinander? Kreuzen sich unsere Wege?“

Diesen Fragen will die Caritas Euskirchen anlässlich der Interkulturellen Woche unter dem diesjährigen Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ nachgehen und dazu lädt die alle Interessierten zu einem Foto-Wettbewerb ein. Carsten Düppengießer von der Caritas-Integrationsagentur: „ Alles was man braucht, um mitzumachen, ist ein fotofähiges Handy. Wir beschränken uns bewusst auf Handyfotos. Ein solches Gerät hat nahezu jeder und man benötigt keine teure oder komplizierte Ausrüstung, um am Wettbewerb teilnehmen zu können.“

Der Foto-Wettbewerb ist Teil des Programms, welches das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Euskirchen gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern zur Interkulturellen Woche 2019 aufgelegt hat. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury drei Gewinner-Bilder aus. Dem Sieger winkt eine Sofortbildkamera für Schnappschüsse mit Retrofeeling. Der zweite und dritte Preis sind je ein Fotobildband.

Wer mitmachen möchte, sendet in der Zeit vom 18. bis zum 23. September 2019 einen Handy-Schnappschuss zum Thema „Zusammen leben, zusammen wachsen“ mit der Angabe seines vollständigen Namens entweder per WhatsApp an die Mobil-Rufnummer 01 77-9 56 53 09 oder per E-Mail an info@caritas-eu.de. Wer mitmachen möchte muss mindestens 18 Jahre alt und mit der Veröffentlichung seines Bildes einverstanden sein. Am 26. September soll um 15 Uhr die Preisverleihung im „Café International“, In den Herrenbenden 1, in 53879 Euskirchen stattfinden.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Silent Rider“ setzt auf Kommunikation statt Konfrontation

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.