Haus Elsig feiert seinen 300. Geburtstag

Drei Jahrhunderte hat das Haus Elsig bereits überlebt. Jetzt wird gefeiert. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR
Drei Jahrhunderte hat das Haus Elsig bereits überlebt. Jetzt wird gefeiert. Bild: Hans-Theo Gerhards/LVR

Mechernich-Kommern – Das Haus aus Elsig (Stadt Euskirchen) feiert in diesem Jahr seinen 300. Geburtstag. Am Sonntag, 8. September, 15 Uhr, wird dieses Jubiläum im LVR-Freilichtmuseum, unter Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, gefeiert. Grund genug also der Geschichte des Hauses, bevor es 1962 in Elsig abgebaut wurde, nachzuspüren und auch einen Blick auf seine Entwicklungen und Nutzungen seit dem Wiederaufbau im Freilichtmuseum Kommern zu werfen.

Das Haus aus Elsig wurde 1719 als zweigeschossiger Fachwerkbau erbaut und stand mit der Traufseite zum Kirchplatz und giebelständig zur Straße. Im LVR-Freilichtmuseum wurde das Haus in die Hofanlage aus Wallenthal eingepasst und steht, im Gegensatz zur ursprünglichen Ausrichtung, nun mit der Traufseite zum Weg.

Aus Anlass des Geburtstagsfests kann man vor Ort noch weitaus mehr über das Haus erfahren. Die Hauswirtschafterinnen haben an diesem Tag darüber hinaus eine Überraschung vorbereitet. Alle Einwohner von Elsig sind eingeladen, mitzufeiern. Für sie ist der Eintritt bei Vorlage des Einladungsschreibens frei. Auch alle Interessierten sind herzlich willkommen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben grundsätzlich freien Eintritt in das LVR-Freilichtmuseum Kommern. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Die Dorfkinder sind los!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.