Letzte  Frühstücksfahrt mit der Oleftalbahn

Zum Saisonende kann man sich vom historischen MAN-Schienenbus zum Büfett bringen lassen

Mit der „Flitsch“ zum Frühstück, das ermöglicht „BuBi“, die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal. Foto: Marita Rauchberger
Mit der „Flitsch“ zum Frühstück, das ermöglicht „BuBi“, die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal. Foto: Marita Rauchberger

Schleiden/Kall – Im Museum darf man zumeist nichts anfassen, geschweige denn dort trinken. Die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal hingegen setzt auf praktischen Nutzen: Auf der historischen Bahnstrecke kann man nicht nur im altehrwürdigen und liebevoll gepflegten MAN-Schienenbus durch das Urft- und Oleftal fahren, sondern sich in der Saison auch jeden ersten Sonntag im Monat bei einem Glas Sekt als Wegzehrung nach Schleiden zum reichhaltigen Marktfrühstück bringen lassen.

Die letzte Möglichkeit in diesem Jahr besteht dafür am Sonntag, 6. Oktober. Die Fahrt beginnt um 10.55 Uhr am Bahnhof Kall. In Schleiden angekommen, werden die Frühstücksgäste in das Café Friedrichs Am Markt begleitet, wo schon das Frühstücksbüfett auf sie wartet. Zur Frühstücksfahrt, die 21 Euro kostet, muss man sich bis zum 25. September anmelden, dies ist möglich per E-Mail an bubi-schleiden@web.de oder unter der Mobilnummer 01 51-12 33 59 54. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
BWL-Studium in Schleiden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.