Adventskränze ohne ökologisch bedenkliche Materialien

Workshop vom NABU Euskirchen zum Selber-Binden bei gestellten Materialien

Wie man ökologisch korrekten Weihnachtsschmuck herstellt, kann man beim NABU lernen. Foto: Marie-Luise Cramer
Wie man ökologisch korrekten Weihnachtsschmuck herstellt, kann man beim NABU lernen. Foto: Marie-Luise Cramer

Mechernich-Kommern – Adventskränze ohne ökologisch bedenkliche Materialien können Interessierte jetzt bei einem Workshop des NABU (Naturschutzbund Deutschland) Euskirchen selbst herstellen. Denn kommerziell hergestellte Adventskränze enthielten oft problematische Produkte wie Heißkleber, Plastik, Microplastik aus Moosschwämmen, Lacke, Nylonschnüre und vieles mehr, wie es in einer Pressemitteilung des NABU heißt.

Deshalb können die Teilnehmer am Donnerstag, 28. November ab 19 Uhr im Kirchberghaus, Kirchberg 1, 53894 Mechernich-Kommern mit natürlichen Materialien wie Eukalyptus und Kiefer und einer Auswahl von Beeren, Zapfen, Früchten und Gewürzen duftende Adventskränze selbst binden. Material, Werkzeug und Draht stehen zur Verfügung, lediglich die Kerzen sind nicht enthalten. Die Leitung übernimmt Floristmeisterin Marie-Luise Cramer. Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro, Material inklusive. Anmeldungen an E-Mailadresse u .wedegaertner@nabu-euskirchen.de oder telefonisch unter der Mobilnummer 01 76/21 70 40 91.  (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Advent wie früher auf dem Dorf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.