„Chorisches Großereignis“

Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem treten gemeinsam auf. Bild: Veranstalter
Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem treten gemeinsam auf. Bild: Veranstalter

Schleiden – Am Sonntag, 22. Dezember, geben der Kammerchor Schleiden und die Kleine Cantorei Dahlem um 17 Uhr ein gemeinsames A-cappella-Chorkonzert mit geistlicher Musik zum Advent und Weihnachten in der Schlosskirche Schleiden. Zur Aufführung gelangen doppelchörige Werke aus drei Stilepochen: Barock, Romantik und Moderne. Es sind Werke von H.L. Hassler, Josef Rheinberger, Max Reger, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Frank Martin u.a. zu hören.

Die Aufführung des Konzertes steht unter Leitung von Friedbert und Heinz Ströder. Für die Freunde von anspruchsvoller Chormusik soll es sich, so der Veranstalter, um ein „chorisches Großereignis“ handeln, welches für Heinz Ströder gleichzeitig Abschiedskonzert als Kirchenmusiker von Schleiden ist. Ströder geht am 31. Dezember in den Ruhestand. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.