Grenzlandtheater Aachen serviert „Feuerzangenbowle“

Zu einem vergnüglichen Abend mit der "Feuerzangenbowle" nach Heinrich Spoerl laden die Theaterfreunde Schleidener Tal ein. Erwartet wird das Grenzlandtheater Aachen unter der Regie von Udo Schürmer. Bild: Kerstin Brandt
Zu einem vergnüglichen Abend mit der „Feuerzangenbowle“ nach Heinrich Spoerl laden die Theaterfreunde Schleidener Tal ein. Erwartet wird das Grenzlandtheater Aachen unter der Regie von Udo Schürmer. Bild: Kerstin Brandt

Schleiden-Gemünd – Die Theaterfreunde Schleidener Tal freuen sich auf ein ganz besonderes Highlight ihrer Theatersaison. Das Grenzlandtheater Aachen gastiert am Samstag, 7. Dezember, 20 Uhr, mit der Komödie „Die Feuerzangenbowle“ nach dem berühmten Roman von Heinrich Spoerl im Großen Kursaal Gemünd. Bekannt geworden ist das Buch vor allem durch die Verfilmung mit Heinz Rühmann im Jahre 1944.

Dr. Pfeiffer kennt weder Penne noch Pauker. Damit hat er in den Augen seiner Freunde „das Schönste Stück Jugend“ verpasst. In angeheiterter Runde – bei einer Feuerzangenbowle – beschließen sie, Pfeiffer aufs Gymnasium zu schicken, um noch einmal die Schulbank zu drücken. Also wird aus dem berühmten Schriftsteller Johannes Pfeiffer der Pennäler Hans Pfeiffer, der mit allerlei Streichen ein beschauliches Gymnasium auf den Kopf stellen soll…

Karten sind im Vorverkauf unter www.ticket-regional.de oder unter 0651/9790777 oder bei den Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse erhältlich. Die Abendkasse ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Taxifahrer wird in idealen Schwiegersohn verwandelt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.