Studieren in der Eifel: RFH stellt Angebote in Schleiden vor

Eingeladen sind Auszubildende und Berufstätige sowie Unternehmen jeder Branche und Größe im Einzugsgebiet des Kreises Euskirchen

Beim Informationsabend stellt Studienortleiter André Stoff Interessenten die Möglichkeiten am RFH-Außenstandort Schleiden vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Beim Informationsabend stellt u.a. Studienortleiter André Stoff Interessenten die Möglichkeiten am RFH-Außenstandort Schleiden vor. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Die Rheinische Fachhochschule (RFH) lädt für Dienstag, 26. November, 18 Uhr, zu Informationsveranstaltungen über den berufsbegleitenden Studiengang Business Administration (BWL) und den berufs- und ausbildungsbegleitenden Ingenieur-Studiengang “Produktionstechnik“ ein. Im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) werden wichtige Grundlagen für die Führung eines Unternehmens sowie für leitende Positionen vermittelt.

Der Studiengang Produktionstechnik (B.Eng.) lehrt eine Kombination aus den produktionsrelevanten Inhalten der beiden in Köln etablierten Studiengänge „Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“. Inhaltlich ergeben sich keine Unterschiede zum BWL- und Produktionstechnik-Studium in Köln.

Das Studienangebot ist vor allem für Auszubildende und Berufstätige in der Region interessant, die arbeits- bzw. heimatnah studieren und sich qualifizieren wollen und sich damit lange und zeitintensive Fahrten aus der Eifel nach Köln ersparen möchten, so dass trotz Beruf und Studium noch Zeit für Familie, Freunde und Vereine verbleibt. Studieren und gleichzeitig berufstätig sein hat außerdem finanzielle Vorteile, da man nicht auf das eigene Gehalt verzichten muss.

Während der Vorlesungszeit finden die Vorlesungen werktags von 18 bis 21.10 Uhr sowie samstags von 8 bis 14.30 Uhr in den Räumen des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums statt.

Eingeladen sind Interessierte sowie Unternehmen jeder Branche und Größe im Einzugsgebiet des Kreises, die ihre Mitarbeiter gezielt fördern oder einen Ausbildungsplatz mit angeschlossenem Studium anbieten möchten. Eltern, die sich über das Angebot informieren möchten, sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Auf den Informationsveranstaltungen stellt der Studienortbetreuer die Studiengänge umfassend vor und steht für Fragen rund ums Studium an der RFH, etwa zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsformen, beruflichen Perspektiven oder auch Stipendien, zur Verfügung.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Ausstellung zeigt, wie vielfältig Selbsthilfe im Kreis Euskirchen ist

Weitere Termine

Dienstag, 17.12.2019, 18 Uhr

Montag, 13.01.2020, 18 Uhr

Die Informationsabende finden im Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden (nähere Informationen vor Ort), Blumenthaler Straße 7, in Schleiden statt. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.