Mit Achtsamkeit in die Wälder des Nationalparks

Nationalparkverwaltung Eifel präsentiert mit dem neuen Veranstaltungskalender für 2020 fast 700 begleitete Bildungs- und Naturerlebnis-Angebote

Der Veranstaltungskalender 2020 bietet auf 84 Seiten einen Überblick über verschiedenste Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote im Nationalpark Eifel. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/L. Wagner
Der Veranstaltungskalender 2020 bietet auf 84 Seiten einen Überblick über verschiedenste Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote im Nationalpark Eifel. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/L. Wagner

Schleiden-Gemünd In diesen Tagen präsentiert die Nationalparkverwaltung Eifel den druckfrischen Veranstaltungskalender für 2020 mit 693 Angeboten von Achtsamkeits-Wanderungen bis [zoom]ability. Der 84-seitige Veranstaltungskalender im Jackentaschen-Format ist kostenfrei in allen Nationalpark-Toren und -Infopunkten sowie im Besucherzentrum Vogelsang erhältlich. Im Internet unter www.nationalpark-eifel.de/veranstaltungen gibt es alle Termine auch in digitaler Form.

Das gesamte Jahr über bietet die barrierefreie Nationalpark-Ausstellung „Wildnis(t)räume“ Sonderführungen zu verschiedensten Themen an. Dabei erfahren die Besucher zum Beispiel Spannendes über die Auswirkungen des Klimawandels, über die Tiere im Nationalpark Eifel oder den Lebensraum Wasser.

Auch in 2020 bieten die Ranger des Nationalparks regelmäßige Wanderungen auf ganz unterschiedlichen Strecken an: Zu festen Zeiten an festgelegten Treffpunkten starten geführte Wanderungen durch das Schutzgebiet. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Ende des Winters gibt es am 29. März in Gemünd einen „Tag der Achtsamkeit und Entspannung im Nationalpark Eifel“. Auch bei den im Sommer angebotenen Yoga-Wanderungen stehen Entschleunigung und achtsames Naturerleben im Fokus. Der Europäische Tag der Parke wird 2020 im Rahmen des Meilerfestes Düttling am 7. Juni gefeiert – alle zwei Jahre baut Nationalpark-Waldführer Gerd Linden mit seinem Team einen historischen Kohlemeiler auf und lässt Holz zu Kohle erglühen.

Dass der Nationalpark Eifel auch bei Nacht intensive Naturerlebnisse ermöglicht, erfahren Gäste bei einem Besuch der Sternwarte auf dem Gelände von Vogelsang: Die Angebote der Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ inmitten des Internationalen Sternenparks Nationalpark Eifel führen eindrucksvoll den Wert der Dunkelheit vor Augen. Schnell sein lohnt sich, denn die Angebote sind sehr gefragt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hilfe rund ums Verbraucher-Insolvenzverfahren

Bis zum Jahresende gibt es noch am Samstag, 28. Dezember, und Sonntag, 29. Dezember, jeweils um 14 Uhr Sonderführungen durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“. Am Samstag, 28. Dezember, bieten die Ranger eine Themenführung unter dem Motto „Zwischen den Jahren“ an. Bei dieser etwa dreistündigen Wanderung mittlerer Schwierigkeit geht es darum, dass die Natur in dieser Zeit einen Gang herunterschaltet. Die Wanderung beginnt um 11 Uhr am Parkplatz Scheidbaum in 52385 Schmidt. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.