Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren wieder Sportlerehrung in Zülpich

Stadt ehrt 21 Sportlerinnen und -sportler, zwei Paare und zwölf Mannschaften

Tatsächlich war die Zahl der geehrten Sportlerinnen und Sportler sogar noch größer, aber die Fußballer des TuS Chlodwig Zülpich zum Beispiel mussten die Veranstaltung vorzeitig verlassen, weil sie direkt im Anschluss an ihre Ehrung noch ein Nachholspiel zu bestreiten hatten. Foto: Stadt Zülpich/Torsten Beulen
Tatsächlich war die Zahl der geehrten Sportlerinnen und Sportler sogar noch größer, aber die Fußballer des TuS Chlodwig Zülpich zum Beispiel mussten die Veranstaltung vorzeitig verlassen, weil sie direkt im Anschluss an ihre Ehrung noch ein Nachholspiel zu bestreiten hatten. Foto: Stadt Zülpich/Torsten Beulen

Zülpich – Kreismeister, Bezirksmeister, Regionalmeister, Landesmeister, Deutsche Meister und sogar Europameister – im Stadtgebiet Zülpich gibt es eine ganze Reihe an erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern. Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren hat die Stadt Zülpich ihre Athleten und Athletinnen jetzt wieder öffentlich geehrt. Im „Forum Zülpich hat Ulf Hürtgen, Bürgermeister der Römerstadt, dabei 21 Einzelsportlerinnen und -sportler, zwei Paare und zwölf Mannschaften“ ausgezeichnet.

Hürtgen ließ damit eine alte Tradition wieder aufleben, denn schon in den 1960er und 1970er Jahren wurden in der Stadt Zülpich regelmäßig Sportler geehrt. Der Ausschuss für Schulen, Soziales, Sport und Kultur war zuvor dem Vorschlag des Bürgermeisters gefolgt und hatte sich einstimmig für die Wiedereinführung und dauerhafte Etablierung einer solchen Veranstaltung in der Stadt Zülpich ausgesprochen.

„Der Sport leistet vieles. Er bringt Menschen unterschiedlicher Altersgruppen und Nationalitäten zusammen. Sport trägt auch maßgeblich zur Integration bei. Unterschiedliche Hautfarben, Herkunft, Sprache und Religion spielen im Sport keine Rolle. Man lernt, Regeln zu akzeptieren und mit Erfolg, aber auch mit Niederlagen umzugehen. Gerade die Vereine sind ein wichtiger Faktor für die Prägung von Sozialverhalten“, betonte Bürgermeister Hürtgen. Auch deshalb sei es an der Zeit gewesen, die alte Tradition der Sportlerehrung wieder aufleben zu lassen.

Timm Fischer, der Vorsitzende des Ausschusses für Schulen, Soziales, Sport und Kultur: „In Zülpich wird sehr viel Sport gemacht. In Zülpich wird sehr vielseitig Sport gemacht. Und nicht zuletzt wird in Zülpich auch sehr erfolgreich Sport gemacht.“

Tatsächlich war der öffentliche Aufruf mit der Bitte um Vorschläge für die Sportlerehrung auf große Resonanz gestoßen. Am Ende hatte die Jury, der neben Bürgermeister Ulf Hürtgen und dem Sportausschussvorsitzenden Timm Fischer auch der Leiter des städtischen Sportamtes, Jürgen Preuß, und Wolfgang Fröhling vom gleichnamigen Zülpicher Sportfachgeschäft angehörten, aus den eingegangenen Vorschlägen die Sportlerinnen und –sportler ausgewählt. Die Liste der zu ehrenden Personen und Mannschaften war ebenso umfang- wie abwechslungsreich, und nicht zuletzt war sie auch hochklassig.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nach zehn Jahren endlich wieder großes Baugebiet in Zülpicher Kernstadt

Allen voran Dr. Gerd-Rüdiger Wasmuth: Der Vorsitzende des TuS Chlodwig Zülpich hat 2017 bei den Senioren-Europameisterschaften im dänischen Aarhus als Mitglied der deutschen 4×400-m-Staffel die Goldmedaille in der Altersklasse M70 gewonnen.

Auch Deutsche Meister wurden bei der Sportlerehrung ausgezeichnet. Herbert Mussinghoff, der ebenfalls für den TuS Chlodwig Zülpich startet, ist amtierender Titelträger im Diskuswerfen in der Altersklasse M70. Nadine Mrouki, zehn Jahre alte Schülerin der Karl-von-Lutzenberger-Realschule, konnte bei den Deutschen Meisterschaften im Showdance den dritten Platz in der Small Group sowie Rang fünf im Solodance erreichen. Und die Tänzerinnen und Formationen der Karnevalsgesellschaft „Schwerfe bliev Schwerfe“ sorgen bekanntermaßen schon seit vielen Jahren fast durch die Bank für Spitzenplatzierungen auf Landes- und Bundesebene.

Davon konnten sich die mehr als 200 Gäste im „Forum Zülpich“ auch selbst überzeugen. Denn die kurzweilige Veranstaltung wurde durch einen flotten Auftritt der Schwerfener Juniorengarde, sowie einer eleganten Darbietung von Elke und Georg Rüffler abgerundet. Das Zülpicher Ehepaar startet für den TC Schwarz-Rot Düren und hat allein in den vergangenen zwölf Monaten bei nationalen und internationalen Tanzturnieren mehrfach das Finale erreicht.

Allen Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften sprach Bürgermeister Hürtgen auch im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Zülpich seine herzlichsten Glückwünsche aus. „Vielleicht“, so Hürtgen abschließend, „ist dieser Abend auch Motivation für den einen oder anderen, sich doch in einem Verein zu engagieren oder sich einfach mal wieder sportlich zu betätigen.“

Folgende Sportlerinnen, Sportler, Paare und Mannschaften wurden geehrt:

Mannschaften:  TuS Chlodwig Zülpich 1. Herren (Fußball) TuS Chlodwig Zülpich B-Junioren (Fußball) TuS Chlodwig Zülpich 1. Herren (Handball) TuS Chlodwig Zülpich 1. Damen (Basketball TuS Chlodwig Zülpich U16-Junioren (Basketball) SG Bürvenich/Schwerfen 1. Herren (Fußball) TC Schwerfen Damen 50 (Tennis) Franken-Gymnasium Mädchen WK3 (Fußball) KG Schwerfe bliev Schwerfe Damengarde (Gardetanz) KG Schwerfe bliev Schwerfe Gemischte Garde (Gardetanz) KG Schwerfe bliev Schwerfe Juniorengarde (Gardetanz) KG Schwerfe bliev Schwerfe Jugendgarde (Gardetanz)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Rotbachbrücke am Nemmenicher Sportplatz freigegeben

Paare:    Elke & Georg Rüffler (Tanzsport, TC Schwarz-Rot Düren) Vivian Buckesfeld & Stefan Trauer (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe)

Einzelsportler*innen:  Klaus Zuchel (Segelsport, RSCZ Zülpich) David Sasse (Fußball, TuS Chlodwig Zülpich) Sonja Vernikov (Laufsport, St.-Nikolaus-Stift) Nadine Mrouki (Showdance, Karl-von-Lutzenberger-Realschule) Moritz Kluge (Crosslauf, Karl-von-Lutzenberger-Realschule) Matthias Balduwein (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Herbert Mussinghoff (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Dr. Gerd-Rüdiger Wasmuth (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich)

Tobias Niemer (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Bibiane Wollersheim (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Lisanne Wollersheim (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Rabea Bücker (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Pia Hürtgen (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Lisa Mauel (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Charlotte Jänchen (Leichtathletik, TuS Chlodwig Zülpich) Vivian Buckesfeld (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe) Celine Hamacher (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe) Hannah Werny (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe) Sarah Brück (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe) Clara Lehnen (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe) Tabea Carstens (Gardetanz, KG Schwerfe bliev Schwerfe)

(epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.