Dicke Sparschweine für die Vereine

Ausschüttung der Aktion „GiroCents“ der Kreissparkasse Euskirchen spülte über 11.000 Euro in sechs Vereinskassen – Empfänger quer aus dem Kreis Euskirchen vom „Klepperstall“ bis zum Bergbaumuseum

Glückliche Gesichter bei der „GiroCents“-Ausschüttung: Das Kundenspendenprogramm der Kreissparkasse Euskirchen sorgt nicht nur für einen kräftigen Zuschuss in die Vereinskassen, sondern rückt die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen auch in den Fokus der Öffentlichkeit. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Glückliche Gesichter bei der „GiroCents“-Ausschüttung: Das Kundenspendenprogramm der Kreissparkasse Euskirchen sorgt nicht nur für einen kräftigen Zuschuss in die Vereinskassen, sondern rückt die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen auch in den Fokus der Öffentlichkeit. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Euskirchen-Euenheim – „11.359,66 Euro haben wir an Spenden für Sie eingesammelt“, mit diesen Worten begrüßte Sebastian Thur vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) Vertreterinnen und Vertreter von sechs Vereinen aus dem Kreisgebiet zur jüngsten „GiroCents“-Ausschüttung. Ein halbes Jahr lang hatte die KSK von teilnehmenden Kunden jeweils zum Ende eines jeden Monats die Nachkommastellen des Kontostands abgebucht – also zwischen einem und 99 Cents. Im Internet werden die aktuellen Bewerber der Vereine veröffentlicht. Die teilnehmenden Kunden stimmen dann einmal im Monat per Mausklick ab und bestimmen so die prozentuale Verteilung der halbjährig ausgeschütteten Gesamtsumme.

„Mittlerweile haben wir über 4100 Spender“, berichtete Thur in den Räumlichkeiten der LVR-Irena-Sendler-Schule in Euenheim. Das Ganze dürfe aber gern noch weiter wachsen, denn viele Vereine stünden unter finanziellem Druck. Und bei „GiroCents“ mache es nach dem Motto „Mit Kleingeld Großes bewegen“ eben die Masse der Spender, die im Schnitt durch die Nachkommastellen 50 Cent pro Monat spendeten. Iris Esselborn vom KSK-Vertriebsmanagement ergänzte: „Wer möchte, kann jetzt auch bei »GiroCents« einen monatlichen Festbetrag spenden, und zwar zwischen 1,99 Euro und 15,99 Euro.“

Wie einfach und kostengünstig tatkräftige Hilfe sein kann, erklärte Sebastian Thur vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen mit dem Kundenprogramm „GiroCents“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Wie einfach und kostengünstig tatkräftige Hilfe sein kann, erklärte Sebastian Thur vom Vorstandsstab der Kreissparkasse Euskirchen mit dem Kundenprogramm „GiroCents“. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Verwaltungskosten berechnet die KSK keine, im Gegenteil, bei den Zuwendungen an die Vereine werde immer auf den nächsten Hunderter aufgerundet, wie Sebastian Thur sagte, so dass insgesamt sogar 11.700 Euro verteilt wurden. Davon gingen 500 Euro an die Dörfergemeinschaft am Thürne. Die 130 Mitglieder der Dörfergemeinschaft im Höhengebiet von Bad Münstereifel haben einen Wanderweg rund um ihren Hausberg angelegt, der auch in das beliebte Wanderwegenetz „Eifelschleifen“ eingebunden ist. Moderne Technologie und Bewahren von Traditionen vereint der Verein durch Hinweise auf die biologische und kulturelle Vielfalt ihrer Heimatregion an 19 Stellen, die auch mit einem QR-Code ausgestattet sind. Scannt man diese mit dem Smartphone, bekommt man im Internet weiterreichende Erklärungen. Nun sollen die Texte auch auf Eifeler Platt verfügbar werden. Dazu sind jedoch teure Studioaufnahmen nötig, weshalb die „GiroCents“-Spende hochwillkommen war.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Im Karneval ist Inklusion voll normal

Der Förderverein der LVR-Irena-Sendler-Schule in Euskirchen kam auf 8,93 Prozent der Stimmen. Neben dem symbolischen Sparschwein gab es eine Überweisung von 1.100 Euro. Mit dem Geld soll ein Kreativtag unterstützt werden, bei dem Schülerinnen und Schüler der Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung sich durch verschiedene künstlerische Ansätze dem Thema Umwelt annehmen und die Ergebnisse dann auf dem Schulfest präsentieren wollen. Thorsten Basche, stellvertretender Leiter der Schule, hatte nicht nur die Kantine der Schule für die Ausschüttung zur Verfügung gestellt, sondern berichtete: „Unsere Schülerinnen und Schüler haben auch das Catering für diesen Nachmittag übernommen.“

Seit fast 100 Jahren gibt es den SV 1924 Nöthen, da kann die Heizung schon einmal in die Jahre kommen, wie Trainer und Vorstandsmitglied Linus Krämer sagte. Außerdem sollten die Jugendtore gegen Umkippen gesichert werden, doch eine einzige Kippsicherung schlägt schon mit 500 Euro zu Buche. Mit 19,35 Prozent der Stimmen und somit aufgerundet 2.200 Euro bleibt sogar nach der Sicherung von vier Toren etwas über, wie Krämer, der vielen durch die Mundartband „Wibbelstetz“ bekannt ist, sichtlich erfreut sagte.

Das Team der Astrid-Lindgren-Schule Schleiden, einer Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen, Sprache, soziale und emotionale Entwicklung, sucht ständig nach Möglichkeiten, ihre Schülerinnen und Schüler zu unterstützen und ihnen ein positives Lernumfeld zu schaffen. Der Sport spielt dabei eine große Rolle. Sebastian „Seppo“ Dietrich als Klettertrainer und geistiger Vater des Projekts haben die Heranwachsenden zu verdanken, dass sie nun einen Boulderraum für das seilfreie Klettern in Absprunghöhe haben. Da der mit einem durchgehenden Mattenboden versehene Raum aber auch hervorragend für weitere akrobatische Einlagen geeignet ist, sollen dort eine „Slackline“ für die moderne Form des Seiltanzes und weitere Elemente zur motorischen Förderung installiert werden. Dazu erhielt der Förderverein bei 19,85 Prozent der Stimmen 2.300 Euro.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nächster Sanierungstreff widmet sich dem energieeffizienten Heizen

Der Förderverein Bergbaumuseum Mechernich konnte sich über 20,35 Prozent der Stimmen und somit 2.400 Euro freuen. Damit sollen der Ausstellungsraum und Empfangsraum zeitgemäß gestaltet werden. Platz eins bei den Zuwendungen mit 27,54 Prozent Stimmen, aufgerundet auf 3.200 Euro, errang der Klepperstall– Pferdeschutzhof in Zülpich-Langendorf. Dort bekommen alte oder abgeschobene Rösser ihr Gnadenbrot. Mit dem Geld möchten die Vereinsmitglieder ein kleines Biotop mit einheimischen Pflanzen einrichten, um einerseits eine weitere Oase für die Pferde zu schaffen und andererseits etwas für die biologische Vielfalt zu tun.

Thur betonte, dass die Kundenaktion „GiroCents“ vollkommen unabhängig von den weiteren Spendenmöglichkeiten durch das PS-Zwecksparen und den beiden weiteren Stiftungen der KSK sei.

Dann lud er Vertreter der nächsten sechs Vereine ein, ihre Projekte vorzustellen. Dazu gehört die Interessengemeinschaft „Viel Farben Festival“. Mit Kunstaktionen, Live-Musik, Vorführungen und mehr versuchen Künstlerinnen und Künstler, andere Vereine zu unterstützen, wie Guido Maassen und Hubert Jost berichteten. Jost: „Wir haben im Kreis Euskirchen viele kleine Vereine, die am Existenzminimum kratzen, aber immens wichtige Aufgaben übernehmen.“ Mit einem Festival am 6. November in der Gaststätte Mutscheid soll dem Kinderschutzbund Bad Münstereifel unter die Arme gegriffen werden. Damit die Eintrittsgelder wieder komplett an den Verein gehen, ist die »GiroCents«-Spende für die anfallenden Kosten gedacht.

Der Förderverein Kreiskrankenhaus Mechernich will Patienten Linderung mit Aktionen verschaffen, die die Krankenkassen nicht übernehmen. Dazu gehören Formen der Schmerztherapie, spezielle Fortbildungen oder auch Unterstützung der „Grünen Damen“ für Krankenbesuche. Die zu erwartende Spende soll für klangtherapeutische Angebote genutzt werden.

Die Gesamtschule Eifel mit den beiden Standorten Nettersheim und Blankenheim will mit dem angesagten Trendsport Klettern ihr Angebot erweitern: In der Turnhalle soll eine neun Meter hohe Kletteranlage mit mehreren Linien für das Seilklettern entstehen. Die vielfältigen Fördermöglichkeiten des in diesem Jahr erstmals olympischen Teamsports, in dem die Heranwachsenden nicht nur viel Spaß und körperliche wie psychische Herausforderungen erleben können, sind längst empirisch bewiesen. So werden auch Koordination, Kooperation und Verantwortungsgefühl geschult. Die voraussichtlichen Kosten von über 16.000 Euro sind ohne Hilfe allerdings nicht zu stemmen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Mit 100 Kilo Kartoffeln neue Sporträume eingeweiht

Die DRK-Wasserwacht Dahlem kommt immer wieder in die positiven Schlagzeilen, nicht nur wegen ihres potenziell lebensrettenden und ehrenamtlichen Dienstes etwa am Kronenburger See, sondern auch wegen ihrer hervorragenden Leistungen bei Wettbewerben rund um Schwimmen und Retten. Mit Spendengeldern soll ein neuer Transporter gekauft werden, um etwa das Rettungsboot und Personal zum Kronenburger See zu bringen, aber auch um gemeinsam zu Wettkämpfen fahren zu können.

Das gemeinnützige Unternehmen „Spotlight Experience“ aus Frechen hat sich einen Namen mit hochwertigen Musicalproduktionen gemacht. Die beiden Choreografen Lucas und Martijn Theisen geben dabei Schülerinnen und Schülern durch Projekte die Möglichkeit, ihr Können im Vorprogramm der Musicalstars mit professioneller Bühnentechnik zu zeigen. So hatten im vergangenen Jahr Angehörige von drei Schulen, darunter auch der LVR-Förderschule Irena Sendler, die Möglichkeit, im Stadttheater Euskirchen zu glänzen. Mit dem Musicalprojekt „Home“ sollen Heranwachsende aus dem Kreisgebiet von Förderschulen, aber auch aus anderen Ländern Geflüchtete künstlerisch darstellen, was für sie ein Gefühl von „zu Hause“ bedeutet. Das Ergebnis des unter der Leitung von Ehepaar Theisen und weiteren Künstlern betreuten Projekts soll in einer öffentlichen Aufführung münden. Die Kosten dafür sollen mit Hilfe der Spenden gestemmt werden.

Der Ettelscheider Kapellenverein hofft auf Unterstützung bei der Umgestaltung des Kapelleneingangs. Dieser soll barrierefrei werden, um weniger mobilen Menschen einen einfachen Zugang in das Gotteshaus zu ermöglichen. Nach der Vorstellungsrunde lud Sebastian Thur die Anwesenden ein, sich weiter auszutauschen und zu vernetzen, denn auch das sei ein Ziel von „GiroCents“ – was die Teilnehmer dann auch angeregt taten. Weitere Informationen im Internet: www.kreissparkasse-euskirchen.de/girocents

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.