„Drum Circle“: In Satzvey darf getrommelt werden

Philipp Schaefer ist zertifizierter Drumcircle-Facilitator. Bild: Astrid Doerenbruch
Philipp Schaefer ist zertifizierter Drumcircle-Facilitator. Bild: Astrid Doerenbruch

Es geht um Begegnung, Kreativität, Spaß und Lebensfreude

Mechernich-Satzvey – Ein „Offener Drum Circle“ wendet sich an all diejenigen, die Lust am und an Trommeln haben – oder diese entdecken wollen. In einem „Drum Circle“ mitzuspielen, bedeute, sich vom kreativen Reichtum überraschen zu lassen, von spontanen Wendungen und oft auch von sich selber, so der Veranstalter Philipp Schaefer. Schaefer weiter: „Schon so mancher hat hier ungeahnte Potentiale und schlummernde Fähigkeiten entdecken können.“

Gemeinschaftliches Trommeln mache aber nicht nur Freude, sondern sei nachweislich auch gesundheitsfördernd. „Im Drum Circle tut man also gleichzeitig sich selbst und den anderen im Kreis etwas Gutes“, so Schaeffer.

Da es beim Trommeln nichts Richtiges oder Falsches gebe, sei eine Teilnahme auch ohne musikalische Vorkenntnisse möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos. Trommeln stehen zur Verfügung, ein eigenes Instrument kann aber auch gerne mitgebracht werden.

Getrommelt wird am Sonntag, 26. Januar, 16 bis 17.30 Uhr, in der Aula der Freien Veytalschule Satzvey e.V., Am Kirchturm 7, in Satzvey. Um eine kurze Anmeldung per Telefon (01 63/21 47 324) oder E-Mail (rhythmus-erleben@web.de) wird gebeten, um die entsprechende Anzahl Trommeln bereitstellen zu können. Für Kurzentschlossene ist aber auch eine spontane Teilnahme möglich.

Philipp Schaefer ist zertifizierter Drumcircle-Facilitator (Training bei Arthur Hull), Trommler, Taikospieler, TaKeTiNa-Rhythmuspädagoge, Dozent an der int. Theaterschule LISPA Berlin, und betreibt seit 20 Jahre interaktives Straßentheater u.a. als „Stäx rhythmclown“, „Crazy Rumble Drum Circus“, etc. (epa)

www.rhythmus-erleben.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.