„Eifel Hero Triathlon“ ist bereits ausgebucht

Am 27. Juni werden rund 1000 Sportlerinnen und Sportler am Freilinger See erwartet – Zahlreiche Sponsoren, darunter auch das Eifel-Camp in Blankenheim, die Kreissparkasse Euskirchen und e-regio, unterstützen das Sportereignis

Vom Uferrand aus können die Zuschauer den Eifel-Hero-Triathlon wieder hautnah erleben. Archivbild: Michael Thalken/Eifeler Presse Agentur/epa

Blankenheim – Nachdem die Kurzdistanz der zweiten Ausgabe des „Eifel Hero Triathlon powered by Eifel-Camp“ bereits im Januar ausgebucht war, ist jetzt, nur drei Wochen später, auch bei der Volksdistanz die maximale Teilnehmerzahl erreicht. In der Startgruppe der Frauen (Kurzdistanz) und bei den Staffeln (Volksdistanz) gibt es nur noch wenige Restplätze.

Das Orga-Team rund um Ralf Hetkamp, Joachim Sommershof und Günter Gies sowie Helferkoordinatorin Francesca Klein freut sich über das große Interesse an dem Ausdauerwettkampf im und um den Freilinger See in der Gemeinde Blankenheim, der erst im vergangenen Jahr seine Premiere feierte.

Konnten sich die Veranstalter bei der ersten Ausgabe noch über 700 Anmeldungen freuen, so werden sich voraussichtlich am Samstag, 27. Juni, rund 1000 Sportlerinnen und Sportler auf den Weg in die Eifel machen, um an diesem Tag zum „Eifel Hero“ zu werden.

Ralf Hetkamp: „Über diese überwältigende Resonanz freuen wir uns natürlich sehr. Bei der Premiere im letzten Jahr haben sich sicher auch einige aus Neugier auf eine neue Veranstaltung angemeldet. Wenn man dann im zweiten Jahr einen solchen Ansturm erfährt, dann ist das eine enorme Bestätigung unserer Arbeit, aber vor allen Dingen auch eine große Wertschätzung für die vielen freiwilligen Helfer, die maßgeblich zum Erfolg des Eifel Hero Triathlon beigetragen haben.“

Wie bereits im vergangenen Jahr findet am Sonntag des Eifel-Hero-Wochenendes die Veranstaltung für junge Leute statt. Beim „2. Eifel Hero Swim & Run“ für Schüler und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren kommt der Nachwuchs zum Zug und kann sich bei vier verschiedenen Wettbewerben zum Eifel Hero küren. Das Besondere an diesen Wettbewerben ist, dass es hier keine Zeitnahme und keine Ergebnislisten gibt. Jeder, der die Strecke bewältigt, kann sich »Eifel Hero« nennen und bekommt im Ziel eine Finisher-Medaille.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Schöne Bescherung im Kreishaus

„Möglich wird der Triathlon vor allem durch zahlreiche Sponsoren. Neben dem Eifel-Camp Freizeit-Oasen aus Blankenheim, das als Hauptsponsor antritt, ist es vor allem der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) als Gold-Sponsor sowie den Silber-Sponsoren Nürburg-Quelle, Bitburger Alkoholfrei und Sailfish sowie dem Bronze-Sponsor e-Regio zu danken, dass das Event stattfinden kann“, so Ralf Hetkamp.

Auch in diesem Jahr werden für beide Tage noch freiwillige Helfer gesucht. Wer das Wochenende hautnah als Helfer miterleben möchte, kann sich bei Helferkoordinatorin Francesca Klein unter helfer@eifelhero.de melden. (epa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.