Weit mehr als ein „Blümchen-Wettbewerb“

„Unser Dorf hat Zukunft“ sucht zukunftsfähige Ideen für eine soziale, wirtschaftliche, kulturelle, ökologische und bauliche Gestaltung des Dorfes

Vertreter zahlreicher Dörfer aus dem Kreis Euskirchen informierten sich bei der Auftaktveranstaltung im Kreishaus über den Ablauf des Wettbewerbs. Foto: L. Rodermann / Kreis Euskirchen
Vertreter zahlreicher Dörfer aus dem Kreis Euskirchen informierten sich bei der Auftaktveranstaltung im Kreishaus über den Ablauf des Wettbewerbs. Foto: L. Rodermann / Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startet in eine neue Runde. Zur Auftaktveranstaltung kamen am Dienstag rund 60 Interessenten ins Kreishaus, wo Landrat Günter Rosenke offiziell den Startschuss zum Kreiswettbewerb 2020 gab. „Seit 1961 ist der Wettbewerb ein wichtiges Instrument der dörflichen Entwicklung“, so Rosenke. Einst ein wenig als „Blümchen-Wettbewerb“ belächelt, habe er sich heute zu einem modernen und viele Aspekte umfassenden Projekt entwickelt.

„Früher lag ein Schwerpunkt in der äußeren Gestaltung des Dorfes – heute stehen zukunftsfähige Ideen für eine soziale, wirtschaftliche, kulturelle, ökologische und bauliche Gestaltung des Dorfes und der Umgebung im Fokus. Dabei steht das bürgerschaftliche Engagement im Mittelpunkt“, betonte der Landrat.

Beim letzten Wettbewerb 2017 haben sich 60 Dörfer aus dem gesamten Kreisgebiet beteiligt. Vier haben den Sprung in den Landeswettbewerb geschafft: Billig, Bürvenich, Frohngau und Floisdorf. Die Anmeldefrist für den diesjährigen Wettbewerb läuft noch bis Ende März, die Preisverleihung wird Ende September sein. Ausrichter des Wettbewerbs ist der Kreisverband der Gartenbau- und Verschönerungsvereine Euskirchen, die Organisation erfolgt über die Kreisverwaltung. Alle Infos zum Wettbewerb: www.kreis-euskirchen.de/dorfwettbewerb-2020 oder telefonisch bei Heike Schmitz, Tel. 02251 / 15-182. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Kreiswettberwerb "Unser Dorf hat Zukunft" startet wieder

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.