„Wildes“ Camping an bestimmten Plätzen erlaubt

Ab jetzt auch in Dahlem buchbar: Übernachten in der Natur an speziell dafür präparierten Stellen

Legal zelten in der „wilden“ Natur kann man nach vorheriger Buchung durch das Angebot „Trekking Eifel“, wie hier in Dahlem am Platz „In die Wildnis“. Foto: Nils Noell

Dahlem – Mit dem Projekt „Trekking Eifel“ gibt es seit zwei Jahren ein spezielles Angebot, das für Camper das Übernachten in der „wilden“ Natur an dafür präparierten und ausgewählten Plätzen und nach vorheriger Buchung erlaubt. Diese Plätze sind durch Holzplattformen nicht nur leicht ersichtlich, sondern schützen die Zeltfreunde ebenso wie die Natur. Außerdem steht an jedem Trekking-Platz eine Komposttoilette zur Verfügung.

Die sieben Plätze in der Eifel sind in der angebotenen Zeit zwischen April und Oktober nahezu vollständig ausgebucht. Über die Nordeifel Tourismus können die Plätze online reserviert werden. Seit Herbst vergangenen Jahres ist auch in der Gemeinde Dahlem ein Trekking-Platz buchbar. Unter dem Namen „In die Wildnis“ kann die Plattform im Dahlemer Wald für ein Zelt bis maximal zwei Zelte im online gebucht werden unter www.trekking-eifel.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Internationale Kletter- und Routenbaulegende lehrt Team des DAV Eifel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eleven + 2 =