Buchvorstellung: Gartengestaltung für Menschen mit Demenz

Ulrike Kreuer will ihr Praxisbuch in Nettersheim vorstellen

 Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer
Seit 2003 ist Ulrike Kreuer auf die Planung und Entwicklung von Gärten für Menschen mit Demenz spezialisiert. Jetzt stellt sie ein im Haupt Verlag erschienenes Buch zum Thema vor. Repro: Ulrike Kreuer

Nettersheim  Wie Menschen mit Demenz den Garten für Erleben und Erinnern nutzen können, will Gartenbauingenieurin und Gartentherapeutin Ulrike Kreuer anhand ihres Buches „Gartengestaltung für Menschen mit Demenz“ berichten, und zwar am Samstag, 28. März, ab 17 Uhr in der Theaterschule Nettersheim, Steinfelderstraße 2.

Kreuer zeigt anhand ihrer Erfahrungen in Alters- und Pflegeheimen, worauf bei der Gestaltung von Gärten für Menschen mit Demenz geachtet werden sollte und wie Tätigkeiten im Garten sinnvoll in den Alltag integriert werden können. Sie gibt handfeste Praxistipps, die sich vielfach bewährt haben, nicht nur in Senioreneinrichtungen, sondern auch in privaten Gärten. Denn ein Garten sei ein Schutzraum, er gebe Orientierung und spreche die Sinne an und könne durch altbekannte Blumen, Sträuchern und Bäumen Erinnerungen an längst Vergangenes wach werden lassen.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Unter der Maske darf leise mitgesungen werden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eighteen + 19 =