Schizophrenie/Psychose – Wie gehe ich mit meiner Erkrankung um?

Caritas Eifel organisiert Veranstaltung für Patienten

Informationen zum Umgang mit Schizophrenie und Psychosen will die Caritas Eifel durch einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie geben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Informationen zum Umgang mit Schizophrenie und Psychosen will die Caritas Eifel durch einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie geben. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Schleiden – Erkrankungen wie Schizophrenie oder der Ausbruch von Psychosen stellen Betroffene und Angehörige nicht nur medizinisch, sondern auch gesellschaftlich vor Herausforderungen.  Die Caritas Eifel organisiert deshalb zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung, und zwar am Donnerstag, 26. März, von 16 Uhr bis 18 Uhr im Caritas-Haus Schleiden, Gemünder Straße 40, in Schleiden. Zielgruppe sind Personen mit den Diagnosen F20 – F25 nach dem ICD 10, einem weltweit anerkannten Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen.

Was bei den Erkrankungen tatsächlich im Körper und im Kopf geschieht, will Dr. Christian Jost, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, näher erläutern. Dabei soll unter anderem auf folgende Fragen eingegangen werden: Woran erkenne ich, dass ein neuer Ausbruch meiner Erkrankung droht und was kann ich in dieser Situation tun? Die Teilnehmer können selbst Fragen stellen und sich über ihr diagnostiziertes Krankheitsbild informieren. Darüber hinaus soll das Thema passender Medikamente und deren Wirkungsweise erklärt werden. Anmeldungen bei Monika Kaiser unter Telefon 0 24 45/8 50 72 26 oder per E-Mail an: m.kaiser@caritas-eifel.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Aktionswoche der Schuldnerberatung stellt Kinderrechte in den Mittelpunkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 13 =