Bockwindmühle wieder frei zugänglich

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern halten sich die Besucher an die im Museum vorgegebenen Maßnahmen – An den Pfingsttagen von 11 Unr bis17 Uhr geöffnet

Nach einer längeren Restaurierungsphase ist die Bockwindmühle im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder frei zugänglich. Foto: Dr. Carsten Vorwig / LVR
Nach einer längeren Restaurierungsphase ist die Bockwindmühle im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder frei zugänglich. Foto: Dr. Carsten Vorwig / LVR

Mechernich-Kommern – „Die ersten Wochen nach Wiedereröffnung haben gezeigt, dass die Besucher sich an die im Museum vorgegebenen Maßnahmen halten und die Hinweisschilder aufmerksam gelesen werden“, berichtet jetzt Josef Mangold, Direktor des LVR-Freilichtmuseum Kommerns. Während einige historische Häuser und die WirRheinländer-Ausstellung via Einbahnregelung geöffnet sind, müssen viele kleine Gebäude sowie die weiteren Sonderausstellungen derzeit allerdings noch geschlossen bleiben. Nach einer längeren Restaurierungsphase ist dafür die Bockwindmühle aus Spiel wieder frei zugänglich.

Geöffnet sind auch der Spielplatz, der Bäckerwagen, der Tante-Emma-Laden und der Museumsladen. Für das leibliche Wohl ist an zwei gastronomischen Ständen im „Westerwald“ und auf dem „Marktplatz Rheinland“ gesorgt. In Innenräumen müssen Masken getragen werden, im Gelände können diese bei Einhaltung der Abstandsregeln wieder abgenommen werden. Weil noch nicht alle Bereiche zugänglich sind, bleibt der Eintritt ins Freilichtmuseum wie auch das Parken bis auf weiteres frei.

Am verlängerten Pfingstwochenende ist das LVR-Freilichtmuseum Kommern von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist jeweils um 16.30 Uhr. Weitere Infos auf im Internet: www.kommern.lvr.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Nachhaltig gärtnern im LVR-Freilichtmuseum

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + three =