Peter Greven Gruppe spendet Desinfektionsmittel und Spendersäulen

Bad Münstereifeler Spezialist für Industrieseifen unterstützt Schulen aus der Umgebung

Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, empfang die von Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe, gespendeten Desinfektionsmittel samt Spendersäulen. Foto: Peter Greven Gruppe
Sabine Preiser-Marian (v.l.), Bürgermeisterin Stadt Bad Münstereifel, empfang die von Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe, gespendeten Desinfektionsmittel samt Spendersäulen. Foto: Peter Greven Gruppe

Bad Münstereifel – Desinfektionsmittel und Spendersäulen hat jetzt die Firma Peter Greven aus Bad Münstereifel an Schulen der Umgebung und der Stadt Bad Münstereifel gespendet. Damit will die Firma, einer der führenden Hersteller von oleochemischen Produkten, die bereits 1923 am Standort eine „Seifen- und Glyzerinfabrik“ gegründet hatte, ihren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten.

Desinfektionsmittel sind in der Corona-Pandemie ein begehrtes Gut, denn sie sind ein elementarer Bestandteil der zurzeit geltenden Hygienekonzepte. Schulen oder die öffentliche Verwaltung benötigen daher dringend Desinfektionsmittel und die passenden Spender, um ihren Betrieb aufrechterhalten und gegebenenfalls schrittweise weiter ausbauen zu können. Bedacht wurde unter anderem das Clara-Fey-Gymnasium in Schleiden, mit der die Peter Greven Gruppe seit Langem eine Kooperation in verschiedenen Bereichen unterhält.

„Wenn unsere Produkte einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich Menschen wieder begegnen können, freut uns das sehr“, sagt Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe. Weltweit sind etwa 450 Mitarbeiter der Peter Greven Gruppe für Kunden aus über 85 Ländern tätig. (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neues ÖPNV-Angebot in Bad Münstereifel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eighteen + four =