Stadt Schleiden und e-regio führen Zusammenarbeit fort

Neben den Investitionen in die Gas- und Strom-Infrastruktur setzt sich e-regio auch für soziale Zwecke ein

Unterschrieben einen neuen Kooperationsvertrag: Ingo Pfennings (v.r.), Christian Metze, XXXX, Markus Böhm und Marcel Wolter. Bild: Kerstin Wielspütz
Unterschrieben einen neuen Gaskonzessionsvertrags im Schleidener Rathausgarten: Marcel Wolter, v.l. (Erster Beigeordneter, Stadt Schleiden), Markus Böhm (Geschäftsführer, e-regio),  Egon Pützer (Geschäftsleiter technische Dienste / Netze, e-regio), Christian Metze (Geschäftsführer, e-regio) und Ingo Pfennings (Bürgermeister, Stadt Schleiden) Bild: Kerstin Wielspütz/Stadt Schleiden

Schleiden – Die Stadt Schleiden und e-regio haben einen neuen Gas-Konzessionsvertrag abgeschlossen, der die Weiterführung der Zusammenarbeit zwischen dem Energiedienstleister und der Kommune für die kommenden 20 Jahre festlegt. Bürgermeister Ingo Pfennings und der Erste Beigeordnete Marcel Wolter sowie die e-regio Geschäftsführer Markus Böhm und Christian Metze haben den Vertrag im Schleidener Rathaus unterzeichnet.

Bürgermeister Ingo Pfennings betonte die professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit e-regio in den zurückliegenden Jahrzehnten: „Die Schleidener Bürger können sich auf e-regio verlassen. In über 40 Jahren haben wir zusammen gute Erfahrungen gemacht.“ Ausschlaggebend für den Beschluss des Stadtrats zur Konzessionsverlängerung sei das Angebot des Energieversorgers gewesen, das betriebswirtschaftliche und technische Leistungen sowie einen umfassenden Service beinhalte.

Über die Entscheidung sagte e-regio Geschäftsführer Christian Metze: „Dank des Vertrauens der Stadt Schleiden in unsere Leistungen können wir in den nächsten 20 Jahren weiterhin eine sichere, effiziente und umweltverträgliche Gasversorgung von Haushalten, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen gewährleisten.“

„Unsere Mitarbeiter sorgen nicht nur dafür, dass in Schleiden das Erdgas immer verfügbar ist und sicher beim Verbraucher ankommt“, ergänzte e-regio Geschäftsführer Markus Böhm. „e-regio ist der Ansprechpartner für die Daseinsvorsorge in Schleiden, da wir hier durch die Stromkonzession auch die Elektrizitäts-Infrastruktur und -Versorgung sicherstellen.“

Neben den Investitionen in die Gas- und Strom-Infrastruktur setze sich e-regio in Schleiden auch für soziale Zwecke ein. „Mit der Stadt verbindet uns eine langjährige Partnerschaft mit dem Ziel, dass die Heimat lebenswert bleibt“, erklärte Böhm. „Daher unterstützt e-regio auch hier das gesellschaftliche Leben und macht sich für den Sport und die Vereine stark“.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„Eifel Hero Triathlon“ ist bereits ausgebucht

Für die Gaskonzession habe e-regio an einem öffentlichen und kartellrechtlich reglementierten Vergabeverfahren teilgenommen. Mit dem vom Schleidener Stadtrat erteilten Zuschlag erhalte e-regio das Recht, öffentliche Verkehrswege innerhalb des Stadtgebietes zur Errichtung und zum Betrieb der Gasversorgung zu nutzen. Damit sei gleichzeitig die Pflicht verbunden, das Gasnetz und die dazugehörigen Anlagen zu unterhalten, zu pflegen und auszubauen sowie für die Nutzung zugänglich zu machen.

Im Bereich der Gasversorgung bestehe die Zusammenarbeit zwischen e-regio und der Stadt Schleiden seit 1978. Mit einer Leitungslänge von ca. 117 Kilometern würden durch das Schleidener Gasnetz ca. 2.300 private und gewerbliche Verbraucher mit Erdgas versorgt. (eB/epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

seven + six =