Beste Beratung: Hattrick für die Kreissparkasse Euskirchen

Deutsches Institut für Bankentests hat im März unabhängige Finanzfachleute als anonyme Testkunden in Kreditinstitute der Region geschickt – Bestnote für die KSK in den Bereichen Privatkunden, Vermögensberatung, Firmenkunden sowie Baufinanzierung

Den mehrfachen Sieg beim Test Euskirchener Kreditinstitute sehen die Vorstandsmitglieder der Kreissparkasse Euskirchen Holger Glück (v.l.), Udo Becker (Vorsitzender) und Hartmut Cremer als großes Lob für die Mitarbeiter. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Den mehrfachen Sieg beim Test Euskirchener Kreditinstitute sehen die Vorstandsmitglieder der Kreissparkasse Euskirchen Holger Glück (v.l.), Udo Becker (Vorsitzender) und Hartmut Cremer als großes Lob für die Mitarbeiter. Bild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Zum dritten Mal in Folge ist die Kreissparkasse Euskirchen (KSK) durch die Zeitung „DIE WELT“ mit Bestnoten und erstplatziert für die Beratung ausgezeichnet worden. Für den Bankentest hatte „DIE WELT“ im März durch das Deutsche Institut für Bankentests unabhängige Finanzfachleute als anonyme Testkunden in Kreditinstitute der Region geschickt. In vereinbarten Beratungsgesprächen haben die Tester – natürlich ohne ihre Identität als Prüfer preiszugeben – Kundenberater mit realistischen Fällen herausgefordert. Mit bis zu 30 verschiedenen Kriterien von Terminvereinbarung über Fachkompetenz bis zu verständlicher Erläuterung von Vor- und Nachteilen verschiedener Lösungsvorschläge ergab sich eine Rangliste, bei der die KSK jedes Mal als Sieger hervorging. Die Bereiche umfassten dabei Privatkunden, Vermögensberatung, Firmenkunden sowie Baufinanzierung.

Udo Becker, Vorstandsvorsitzender der KSK: „Das beweist die hohe Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Anforderungen im Kreditwesen werden immer komplexer. Dazu kommt als herausfordernder Faktor das anhaltend niedrige Zinsniveau. Unser Fokus auf gute Aus- und Fortbildung, angefangen von unseren Azubis bis in die Führungsspitzen, zahlt sich auch für unsere Kundinnen und Kunden aus – das wurde hier wieder unabhängig bestätigt.“ Denn auch Konditionen und Preise der KSK sind als günstig bewertet worden. Holger Glück, KSK-Vorstandsmitglied: „Wer keine persönliche Beratung anbietet, kann natürlich Personalkosten sparen – das geht aber letztendlich zu Lasten der Kunden. Deshalb haben wir auch in der Corona-Krise durch Telekommunikation und moderne Digital-Technik mit Abstand den besten Kontakt halten können und ermöglichen weiterhin unter Einhaltung der Schutzverordnung Beratungen von Angesicht zu Angesicht.“

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
4. Kompetenzforum Mittelstand als Webinar zum neusten Konjunkturprogramm

Mit den Tests will „DIE WELT“ nach eigenen Angaben eine qualifizierte und realistische Orientierungshilfe bei der Wahl der Bankverbindung geben. Dabei ist es den Testern besonders wichtig, dass der Kundenberater eine maßgeschneiderte, an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasste Lösung erarbeitet. Bei der Baufinanzierung etwa ist der effektive Zinssatz nur ein Kriterium. Wichtig seien auch etwa die weitere Absicherung des Kunden, ob nach Ablauf der Zinsfestschreibung eine günstige Anschlussfinanzierung geboten wird oder ob alle Vorteile, wie zum Beispiel staatliche Förderungen, Prämien und Zulagen genutzt werden.

Bei den Firmenkunden- und Vermögensberatungen sind die Tests noch umfangreicher. Es müssen etwa verschiedene Faktoren wie Liquidität, Risikobereitschaft und mögliche zukünftige Entwicklungen genau analysiert werden, ehe ausführlich Vor- und Nachteile verschiedener Investitionsmöglichkeiten erklärt werden. Udo Becker: „Dafür müssen unsere Beraterinnen und Berater ständig die extrem schnell wechselnden Entwicklungen an den Finanzmärkten sowie geänderte Gesetzgebungen und Förderbedingungen im Blick halten.“

Eifeler Presse Agentur/epa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 5 =