Business Administration und Ingenieur-Studiengang Produktionstechnik in Schleiden

Heimatnah studieren durch Außenstudienort der Rheinischen Fachhochschule Köln

Studieren in der Eifel ist im JSG in Schleiden möglich. Dort hat die RFH Köln einen Studienort eingerichtet. Bild: RFH
Studieren in der Eifel ist im JSG in Schleiden möglich. Dort hat die RFH Köln einen Studienort eingerichtet. Bild: RFH

Schleiden – Eine Informationsveranstaltung über den berufsbegleitenden Studiengang Business Administration (BWL) und den berufs- und ausbildungsbegleitenden Ingenieur-Studiengang „Produktionstechnik“ bietet die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) am Donnerstag, 30. Juli, ab 18 Uhr im Rathaus Schleiden, Blankenheimer Str. 2, Raum A2.222, an. Die Vorlesungen der Studiengänge finden werktags von 18 Uhr bis 21.10 Uhr sowie samstags von 8 Uhr bis 14.30 Uhr in den Räumen des Städtischen Johannes-Sturmius-Gymnasiums statt.

Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) vermittelt wichtige Grundlagen für Leitungspositionen sowie für die Leitung eines Unternehmens. Der Studiengang Produktionstechnik (B.Eng.) kombiniert produktionsrelevante Inhalte der beiden in Köln etablierten Studiengänge „Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“. Inhaltlich unterscheidet sich das heimatnahe Studium im Schleiden nicht zum BWL- und Produktionstechnik-Studium in Köln.

Der Studienortbetreuer will die Studiengänge an dem Abend umfassend vorstellen und steht für Fragen rund ums Studium an der RFH, etwa zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsformen, beruflichen Perspektiven oder auch Stipendien, zur Verfügung. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Die „Tatort-Köln-Wurstbraterei“ kommt nach Kommern

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 12 =