NABU Exkursion: „Die Fußspur des Weißen Mannes“

Kreis Euskirchener Naturschutzbund Deutschland bietet Veranstaltung unter den Corona-Einschränkungen und bewertet zur Kommunalwahl Naturverträglichkeit von Parteien im Kreis Euskirchen

Der Breitwegerich  wurde erst mit den europäischen Siedlern in Nordamerika heimisch. Foto: Dr. Barbara Düll-Wunder
Der Breitwegerich wurde erst mit den europäischen Siedlern in Nordamerika heimisch. Foto: Dr. Barbara Düll-Wunder

Kreis Euskirchen – „Der Breitwegerich – Die Fußspur des Weißen Mannes“ lautet der Titel einer Exkursion, die Dr. Barbara Düll-Wunder für den NABU (Naturschutzbund Deutschland) Kreis Euskirchen am Samstag, 5.September, ab 14 Uhr anbietet. Die Veranstaltung findet unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt.

„Die Fußspur des Weißen Mannes“, so nannten die Indianer den Breitwegerich, der erst mit den europäischen Siedlern in Nordamerika heimisch wurde. Seine Früchte bohrten sich mit ihren spitzen Anhängseln in die Schuhsohlen der Europäer und wurden so auf den neuen Kontinent getragen.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Mobilnummer 01 57/53 11  78 03, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Treffpunkt ist im Armuthsbachtal zwischen Daubiansmühle und Pitscheid, Parkplatz an der K13 (Gemeinde Hümmel), Koordinaten: 50.456768 6.853767 . Für die etwa zwei- bis dreistündige Exkursion ist festes Schuhwerk erforderlich und eine Lupe empfohlen. Weitere Informationen zu Veranstaltungen des NABU und den aktuellen Corona-Regeln sind im Internet unter www.nabu-euskirchen.de zu finden.

Dort informiert der NABU interessierte Bürger und Bürgerinnen auch zur Kommunalwahl: Dazu hatte der NABU seinen Forderungskatalog „Global denken – lokal handeln“ an alle Fraktionen der Kommunen und des Kreises Euskirchen verschickt mit der Bitte, zu den wichtigsten Themen des Naturschutzes Stellung zu beziehen. Die Antworten der Parteien und die Bewertungen aus Sicht des Naturschutzes werden auf www.nabu-euskirchen.de  unter der Rubrik „Global denken – lokal handeln“ kontinuierlich veröffentlicht. (epa)

 

 

 

 

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Radwanderkarte zur Wasserburgen-Route

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eighteen − 5 =