Konzerte von Vox Tolbiacum in „Zeiten der Kulturkrise“

Kirchenmusik in Zülpich

Bariton Joel Urch will beim nächsten Konzert von „Vox Tolbiacum“ unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach singen. Foto: Veranstalter
Bariton Joel Urch will beim nächsten Konzert von „Vox Tolbiacum“ unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach singen. Foto: Veranstalter

Zülpich – Das für diese Saison letzte Konzert in  „Zeiten der Kulturkrise“ veranstaltet „Vox Tolbiacum“, Förderverein der Kirchenmusik in Zülpich,  und zwar am Sonntag, 15. November, ab 16 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Peter. Dabei wollen Bariton Joel Urch und Organist Holger Weimbs Werke von Johann Sebastian Bach und Max Reger vortragen, unter anderem Bach Arien aus den beiden großen Passionen und aus dem Schemellischen Gesangbuch.

Der Verein möchte mit dieser Konzertreihe Künstler unterstützen, die finanziell durch die Pandemie leiden. So konnte bereits beim Konzert im August der Tenor Henning Jendritza unterstützt werden. Er und Joel Urch hätten in diesem Jahr beim Zülpicher Beethovenkonzert die Solopartien der Messe C-Dur op. 86 gesungen. Beim zweiten Konzert konnten Matthias und Holger Weimbs 5.000 Euro für die Flüchtlingshilfe von Caritas International auf der Insel Lesbos einspielen.

Es sind die jeweils geltenden Coronaschutzverordnungen zu beachten. Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen ist die Anzahl der Konzertbesucher beschränkt, eine Anmeldung im Pfarrbüro unter Telefon 0 22 52/23 22 ist erforderlich. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Damit aber möglichst viele Menschen an dem Konzert teilhaben können, soll es live über den YouTube Kanal und die Facebookseite des Seelsorgebereiches Zülpich übertragen werden.

(epa)

 

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Plastikflaschen in Solarautos verwandelt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

five + three =