Caritas Eifel verkauft Weihnachtsbäume für guten Zweck

Edeltannen und Fichten aus nachhaltiger Forstwirtschaft – Erlös fließt in ein Beschäftigungsprojekt für Menschen mit Behinderung

Eifeler Weihnachtsbäume für das Projekt »Arbeit Teilen mit Menschen mit Behinderung« verkauft die Caritas Eifel. Foto: Arndt Krömer
Eifeler Weihnachtsbäume für das Projekt »Arbeit Teilen mit Menschen mit Behinderung« verkauft die Caritas Eifel. Foto: Arndt Krömer

Schleiden – Weihnachtsbäume aus nachhaltiger, Eifeler Forstwirtschaft verkauft der Caritasverband für die Region Eifel in Kooperation mit dem Forstamt Arenberg für den guten Zweck. Und zwar am Freitag, 11. Dezember, von 14 Uhr bis 18 Uhr und Samstag, 12. Dezember, von 9 Uhr bis 13 Uhr am Caritas-Haus Schleiden in der Gemünder Str. 40.

Die Edeltannen kosten 40 Euro, Fichten sind für 20 Euro zu haben. „Mit dem Kauf unseres Weihnachtsbaums kann man ein Zeichen setzen“, erläutert Alexander Fischer, Fachbereichsleitung Psychiatrische Dienste, „gerade in diesen Zeiten sind wir auf ein solidarisches Miteinander angewiesen. Der Verkaufserlös kommt zu 100 Prozent unserem Projekt »Arbeit Teilen mit Menschen mit Behinderung« zugute.“

Fischer: „Für manche Mitbürger ist es schwierig, die Bäume in die eigenen vier Wände zu bekommen, deshalb bieten wir auch in diesem Jahr Lieferungen im erweiterten Stadtgebiet Schleiden an, damit sich die Menschen um den Transport keine Gedanken mehr machen müssen.“ Das sei mithilfe seines engagierten Teams möglich, denn den Fahrdienst übernehmen die Mitarbeitenden ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Die Bäume können ab sofort telefonisch oder per E-Mail vorbestellt werden. Ansprechpartnerin ist Apaarna Mahadevan, Telefon 0 24 45/85 07-0, die E-Mail-Adresse lautet empfang@caritas-eifel.de. An den Verkaufstagen kann man sich auch spontan für einen Baum entscheiden. Das Caritas-Team netzt diese vor Ort ein. Weitere Infos im Internet www.caritas-eifel.de unter „Psychiatrische Dienste.“

(epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Aus „Volleyballnacht“ wird „Sportnacht“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − 1 =