Martinsaktion in Coronazeiten

Um auch im Lockdown Traditionen, Teilen und gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht zu vergessen, bietet der Junggesellenverein Olef in einem wiederverwertbaren Einkaufsbeutel verpackte Kerzen als Symbol an und verteilt diese an Olefer Haushalte – Auch Einkaufsservice für Risikogruppen und Weihnachtsbaumverkauf des Vereins

In Olef haben die Junggesellen kreative Ansätze gefunden, um die Martinstradition auch in Corona-Zeiten aufrecht zu erhalten. Foto: Jan Griskewitz
In Olef haben die Junggesellen kreative Ansätze gefunden, um die Martinstradition auch in Corona-Zeiten aufrecht zu erhalten. Foto: Jan Griskewitz

Olef – Gerade in der Eifel werden die Martinstraditionen mit Laternenzügen durch Städte und Dörfer, Verteilen von Martinswecken und gemeinsamen Singen und Erinnern an die Bedeutung des Teilens und Füreinander Einstehen hochgehalten. Durch die staatlichen Verbote in Coronazeiten ist dies in diesem Jahr nicht in traditioneller Form möglich. Auch nicht in Olef, wo sonst am 10. November Kinder sowie Erwachsene einem fast zehn Meter hohen Turm beim Abbrennen zusehen können. Der ortsansässige Junggesellenverein verteilt deshalb mithilfe von Spenden weiterer Dorfvereine wie der SG Oleftal, der Bürgergemeinschaft Olef und der Frauengemeinschaft Olef-Nierfeld Kerzen als Symbol des Martinsfeuers an alle Olefer Haushalte.

Um diese Kerzen auch in einer schönen „Verpackung“ zu verteilen, hat der Olefer Jan Griskewitz ein Olef-Logo entworfen und auf wiederverwertbare Einkaufsbeutel drucken lassen. Diese Taschen sollen bei der Martinsaktion auch auf den Corona-Einkaufsdienst des Junggesellenverein Olef für Risikogruppen aufmerksam machen.

Unter Einhaltung der derzeit geltenden Schutzmaßnahmen will der Junggesellenverein am Samstag, 12. Dezember, am Maiplatz Weihnachtsbäume verkaufen und auf Wunsch innerhalb des Dorfes sogar bis vor die Haustür bringen. Außerdem verkauft der Junggesellenverein Kölschgläser mit einem Aufdruck der Olefer Kirche. Erwerben kann man diese über die Mailadresse jgvolef@web.de oder über die Social Media Kanäle des Vereines bei Facebook und Instagram, wo es auch weitere Informationen zu allen Aktionen gibt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
TELESTAR spendet 10.000 Mund-Nasen-Masken für die NEW

(epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × four =