Kunst kann durchs Schaufenster betrachtet werden

Kunst und Künstlerin hinter Schaufensterglas: Der Kleine Kunstraum gibt auch in Coronazeiten nicht auf. Bild: Anne Bergmann
Kunst und Künstlerin hinter Schaufensterglas: Der Kleine Kunstraum gibt auch in Coronazeiten nicht auf. Bild: Anne Bergmann

Euskirchen – Die Künstlerin Silja Hopf stellt derzeit im Kleinen Kunstraum am Historischen Rathaus, Bischofstraße 1, in Euskirchen einige ihrer Werke aus. Die aus Euskirchen stammende Kunststudentin wurde 1999 geboren, absolvierte ihr Abitur 2018 an der Marienschule Euskirchen und studiert seit Wintersemester 2019 an der Alanus-Hochschule in Alfter Kunst-Pädagogik-Therapie. Die Kunstwerke sind von draußen durch die beiden großen Schaufenster des Kunstraums zu sehen.

Neben einigen Probewerken für die Hochschule stehen vor allem Fotografien im Vordergrund. Die Bilder sind bis Ende Februar 2021 im Kleinen Kunstraum zu betrachten. Am Dienstag, 26. Januar, und Mittwoch, 27. Januar, will die Künstlerin vor Ort malen.  Auch dabei kann man ihr von draußen zuschauen. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
„m.ü.l.l. – meine überreste lagern langfristig“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 3 =