Für das Abfallwirtschaftszentrum ist kein Schnelltest nötig

Es herrscht allerdings weiterhin Maskenpflicht und man muss vorab einen Termin vereinbaren

So stellt sich der Betriebshof aus Kreisbauhof und AWZ aus der Vogelperspektive dar. Foto: Kreisverwaltung
Für das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) ist kein Schnelltest nötig.  Archivfoto: Kreisverwaltung

Kreis Euskirchen – Die Kreisverwaltung Euskirchen weist darauf hin, dass der Zugang zum Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich-Strempt weiterhin ohne Schnelltest möglich ist. „Wer dort zum Beispiel Bio-Abfall oder sonstige Abfälle aus Privathaushalten entsorgt, muss an der Einfahrt kein negatives Testergebnis vorlegen, da sich alles draußen abspielt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Euskirchen. Die Maskenpflicht bleibe allerdings bestehen. Weiterhin muss im Vorfeld ein Termin vereinbart werden: https://www.kreis-euskirchen.de 

Ansonsten gelte für die Kreisverwaltung und ihre Nebenstellen: Ab Montag, 3. Mai, ist der Zugang nur noch mit einem negativen Schnelltest möglich. Dieser Test kann entweder vor Ort im Kreishaus gemacht werden (Mo-Sa von 7.30 bis 11 Uhr) oder in einer der vielen Bürgerteststellen. Wichtig ist nur, dass der Test nicht älter als 24 Stunden zurückliegt. Eine aktuelle Übersicht über alle Teststellen im Kreis Euskirchen findet sich auf https://corona.kreis-euskirchen.de. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Familiennavigator geht online

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

two × 1 =