Neue Regelungen für die Außer-Haus-Gastronomie – Welche Mehrweglösungen gibt es?

Kostenlose-Onlineveranstaltung für die Gastronomie im Kreis Euskirchen

1)Wie man Abfall beim Außer-Haus-Verkauf vermeiden kann, will die Abfallberatung des Kreises Euskirchen in einer Online-Veranstaltung erklären. Symbolbild: Kreis Euskirchen
1) Wie man Abfall beim Außer-Haus-Verkauf vermeiden kann, will die Abfallberatung des Kreises Euskirchen in einer Online-Veranstaltung erklären. Symbolbild: Kreis Euskirchen

Kreis Euskirchen – Eine kostenlose Onlineveranstaltung zu Mehrwegsystemen für Speisen in Außer-Haus-Gastronomie bietet die Abfallberatung des Kreises Euskirchen, und zwar am Donnerstag, 20. Mai, ab 14 Uhr. Die Veranstaltung richtet sich an Gastronomiebetreiber. Hintergrund sind neben Müllvermeidung und damit Umweltschutz auch kommende neue, gesetzliche Regelungen.

Speisen und Getränke im Außer-Haus-Verkauf nehmen seit vielen Jahren zu, nicht erst unter der Corona-Pandemie. Um die Verpackungsberge zu senken, wurden von der Bundesregierung mehrere Regelungen auf den Weg gebracht, die Einwegverpackungen reduzieren sollen. Ziel ist ein gut organisiertes Netz von Mehrwegsystemen.

Ab 3. Juli 2021 gelten Verbote bestimmter Einwegkunststoffartikel. Hierzu sollen Alternativen aufgezeigt werden. Gibt es umweltfreundliche Einwegverpackungen? Welche Mehrwegmöglichkeiten können für Speisen-to-go gut genutzt werden? Ab 2023 soll bundesweit eine Mehrwegpflicht eingeführt werden. Wie diese umzusetzen ist, erläutern verschiedene Firmen, die Mehrwegpoolsyteme, für Speisen, in Deutschland betreiben.

Eine Anmeldung zu der Online-Veranstaltung ist per Mail an karen.beuke@kreis-euskirchen.de bis Montag, 17.Mai, möglich. Spätestens einen Tag vor der Veranstaltung sollen die Zugangsdaten für die Zoom-Veranstaltung per Mail zugesendet werden. Für die Teilnahme wird die Lautsprecherfunktion an einem internetfähigen benötigt, auch eine Teilnahme per Video ist möglich. Die Veranstaltung dauert voraussichtlich zwei Stunden.

Weitere Infos bei Abfallberaterin Karen Beuke unter Tel. 0 22 51-15-371 und im Internet:

https://www.kreis-euskirchen.de/umwelt/abfall/mehrweg-to-go.php (epa)

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Der Fastenmonat Ramadan hat begonnen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nine + six =