Kollektiv Wolkenborn – Erstes Treffen offline unter Obstbäumen

Erste Solidarische Landwirtschaft (Solawi) in der Nordeifel sucht noch Mitstreiter und Mitstreiterinnen für eine faire, ökologische und nachhaltige Art der Landwirtschaft

Erstmals trafen sich die Mitglieder des Kollektivs Wolkenborn live zu einem Gedankenaustausch. Bild: Kollektiv Wolkenborn
Erstmals trafen sich die Mitglieder des Kollektivs Wolkenborn live zu einem Gedankenaustausch. Bild: Kollektiv Wolkenborn

Hellenthal/Mechernich – Erstmalig hat sich das Kollektiv Wolkenborn jetzt in der Realität außerhalb des Computerbildschirms getroffen: beim Picknick im Grünen auf der Streuobstwiese von Udo Zerfowski in Mechernich-Glehn. Seit der Auftakt-Veranstaltung im Oktober 2020 fanden die Treffen der ersten Solawi in der Nordeifel aus bekannten Gründen fast ausschließlich online statt.

„Ich habe das Gefühl, dass wir uns trotz der eingeschränkten Bedingungen schon ganz gut und auch lange kennen“, so Romy Linden, eine der Initiatorinnen der Solawi Kollektiv Wolkenborn. Die Mitglieder des Kernteams hätten die regelmäßigen Online-Meetings konsequent durchgezogen, um die Solawi Kollektiv Wolkenborn als Genossenschaft möglichst schnell, aber auch gründlich, auf die Beine zu stellen.

Beim ersten Treffen habe es zahlreiche Gespräche über Beweidung mit Schafen, einen Kurz-Workshop zum Umgang mit der Sense, eine Streuobstwiesen-Führung, ein Apfelsorten-Battle zwischen Experten sowie viel Fachsimpelei über Wind-, Selbst- und Fremdbestäubung gegeben.

„Wir fühlen uns ein weiteres Mal darin bestärkt, dass unser gemeinsames Vorhaben, das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft auch in der Eifel nachhaltig zu etablieren, uns zusammenschweißt und vereint“, so Romy Linden. Auf diesem Hintergrund ginge man jetzt die nächsten Etappenziele an: die Gründung der Genossenschaft, die Identifizierung und Pacht/Kauf eines für den Gemüseanbau geeigneten Flurstücks sowie die Anstellung einer Gärtnerin oder eines Gärtners. Angebote, Kontakte, und Tipps seien sehr willkommen. (epa)

www.kollektiv-wolkenborn.de

 

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Sprechstunde für Betroffene der Flutkatastrophe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + sixteen =