Ein kritischer Blick in die Tonne

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Kreis Euskirchen – Der Kreis Euskirchen macht zurzeit eine Restmüllanalyse. Grund dafür ist, dass der Kreis im landesweiten Vergleich eine der höchsten Restmüllmengen je Einwohner aufweist. Da kein ein kritischer Blick in die Tonne zeigen, ob eventuell die Mülltrennung nicht funktioniert und zu viel wiederverwertbare Stoffe in der grauen Tonne landen. Wir haben uns Sinn und Zweck der Restmüllanalyse von Projektleiter Lothar Mehren und Karen Beuke, beide im Amt Planung und Umwelt des Kreises tätig, erläutern lassen und auch selbst mal einen Blick in den Restmüll riskiert. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Notruf 112 und 110 war ausgefallen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + nine =