Fahrradtour zu „Hidden Places“

Zülpichs Stadthistoriker Hans-Gerd Dick bietet 25 Kilometer lange Tour zu unbekannten Orten der Römerstadt an

Stadthistoriker Hans-Gerd Dick will Interessierten  „Hidden Places“ in und um Zülpich zeigen. Foto: Stadt Zülpich
Stadthistoriker Hans-Gerd Dick will Interessierten
„Hidden Places“ in und um Zülpich zeigen. Foto: Stadt Zülpich

Zülpich – Eher unbekannte Orte des Zülpicher Stadtgebiets während einer geführten Radtour erkunden, das kann man mit Stadthistoriker Hans-Gerd Dick in der neu konzipierten Serie „Hidden Places“. Die erste etwa 25 Kilometer lange Erkundungstour soll am Sonntag, 22. August 2021 von 10 bis 13 Uhr stattfinden. Startpunkt ist der Fahrradparkplatz am Seepark Zülpich (Am Wassersportsee 7). Die Tour führt über Wirtschaftswege mit kurzen Anstiegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro, Anmeldungen unter Telefon 0 22 52-5 22 12 oder per E-Mail an hgdick@stadt-zuelpich.de.

Ziele der Touren sollen etwa die Neffelbach-Kaskaden, die sagenumwobene Alderikuskapelle, versteckte Bunker, Brauereikeller, monumentaler Kunst im freien Feld und mehr sein. Weitere Informationen unter www.zuelpich.de.

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Weitere Baustellen im Kreis Euskirchen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − eight =