Hilfe bei seelischen Folgen der Flutkatastrophe

Kreis Euskirchen bietet psychosoziale Notfallversorgung vor Ort in vier Kommunen an

Um die seelischen Folgen der Hochwasserkatastrophe besser bewältigen zu können, bietet der Kreis Euskirchen geleitete Nachsorgegruppen an. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa
Um die seelischen Folgen der Hochwasserkatastrophe besser bewältigen zu können, bietet der Kreis Euskirchen geleitete Nachsorgegruppen an. Symbolbild: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa

Kreis Euskirchen – Die Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen hat viele schwerwiegende Folgen, auch seelische. Im Rahmen der psychosozialen Notfallversorgung des Kreises Euskirchen hat der zuständige Fachberater Frank C. Waldschmidt jetzt Sybille Jatzko von der Stiftung Katastrophen-Nachsorge für weitere Angebote gewinnen können. Sie bietet „geleitete Nachsorgegruppen“ an, die eine wichtige Hilfe zur Bewältigung der seelischen Folgen des Erlebten bieten können.

Das Angebot der Katastrophen-Nachsorge richtet sich an betroffene Bürgerinnen und Bürger, die im Rahmen der Hochwasserflut eine (lebens-)bedrohliche Situation, den Verlust von Angehörigen oder die Zerstörung von Eigentum und Lebensumfeld erlebt haben.

Folgende Termine werden kurzfristig angeboten:

Gemünd:               19.08.2021 von 12 bis 16 Uhr im Poensgen-Haus, Kölner. Str.57-61

Euskirchen:                     20.08.2021 von 13 bis 16 Uhr im Kreishaus, Sitzungssaal, Jülicher Ring 32

Bad Münstereifel:       21.08.2021 von 12 bis 16 Uhr in der Rechtspflegeschule Schleidtalstr.3

Schleiden:              22.08.2021 von 12 bis 16 Uhr in der Mensa der Realschule, Ruppenberg

Zur Teilnahme ist ein Nachweis über einen negativen Corona-Test, eine Genesung oder Impfung notwendig. Info: www.katastrophenachsorge.de

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Neue Busverbindung Euskirchen – Bad Münstereifel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 15 =