Späterer Schulbeginn am Schulzentrum Mühlenberg in Schleiden

Sowohl die Katholische Grundschule als auch die Astrid-Lindgren-Schule starten leicht verzögert  mit dem Unterricht

Etwas später, aber ansonsten so normal wie möglich soll der Schulbeginn im Schulzentrum Mühlenberg verlaufen. Foto: Kerstin Wielspütz
Etwas später, aber ansonsten so normal wie möglich soll der Schulbeginn im Schulzentrum Mühlenberg verlaufen. Foto: Kerstin Wielspütz

Schleiden – Die Hochwasser-Katastrophe in der Nacht auf den 15. Juli 2021 hat auch im Schleidener Stadtgebiet große Schäden an der städtischen Infrastruktur, insbesondere in der Tallage, verursacht. Neben den beiden Schulen, die sich am Schulzentrum am Mühlenberg befinden, wurde auch die Zweifachturnhalle massiv durch das Hochwasser beschädigt. Durch die Flut wurden Keller- und Erdgeschoss, darunter Fenster- und Türanlagen, die Heizungsanlage sowie Wand- und Bodenflächen im gesamten Schulzentrum zerstört, ebenso die der Turnhalle inkl. Umkleide, Sanitär- und Geräteräume.

Durch zahlreiche Helfer konnte das Schulzentrum unmittelbar nach der Katastrophe von Schlamm und Wasser befreit werden. Inzwischen wurden Wände, Fenster, Türanlagen und noch brauchbare Möbel gereinigt. Bis zum Schulbeginn wird die Elektroversorgung in den Gebäuden wieder hergestellt und die Heizungsanlagen rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode instandgesetzt.

Grundschule Schleiden

Die Grundschule Schleiden startet mit leichter Verzögerung am Montag, 23. August, mit dem Unterricht. Die Betreuung der Offenen Ganztagsschule beginnt ebenfalls mit leichter Verzögerung ab dem 23. August. Die Erstklässler werden einen Tag später, Dienstag, 24. August, eingeschult. Der Unterricht findet im 1. und 2. Obergeschoss statt: „Wir rücken zusammen, damit der Unterricht und die Betreuung in den Klassen- und Betreuungsräumen wie gewohnt stattfinden kann“, so Irene Königsfeld, Schulleiterin der Katholischen Grundschule Schleiden.

Eine Mittagsverpflegung für die Offene Ganztagsschule über einen Cateringservice mit Essensmöglichkeit in den Räumen der Astrid-Lindgren-Schule sei ebenfalls gesichert. „Es liegt uns am Herzen, die Kinder in einer Lernatmosphäre zu unterrichten, in der sie sich in ihrem gewohnten Umfeld wohl und geborgen fühlen“, so die Schulleiterin. Möglich gemacht wurde der Schulstart dank der großartigen, schnellen Hilfe und Unterstützung zahlreicher privater und organisierter Freiwilliger, koordiniert durch den Einsatz der städtischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Seelsorge durch Müllsammeln

Der Zugang zum Gebäude wird über die Feuertreppe an der Gebäudeseite erfolgen, da der Haupteingang nicht genutzt werden kann. Für den Sportunterricht wird stundenweise in die Turnhalle Vogelsang ausgewichen. Das Sekretariat ist eingeschränkt telefonisch unter 0 24 45- 70 35 oder per E-Mail an verwaltung@grundschule-schleiden.de zu erreichen.

Astrid-Lindgren-Schule Schleiden

Auch die Astrid-Lindgren-Schule startet leicht verzögert am 23. August mit dem Unterricht. Die Einschulung findet ebenfalls einen Tag später, am 24. August 2021, statt. Schulleiter Wolfgang Schmitz geht von einem Schulstart unter fast normalen Bedingungen aus: „Wir haben in den oberen Etagen genügend Ausweichräume, die wir nutzen können“. Einschränkungen werde es sowohl im Sport- als auch im Musikunterricht geben. „Derzeit versuchen wir, Hallenzeiten in Vogelsang und Hellenthal zu erhalten“, so Schmitz. „Aber gemeinsam sind wir stark. Die Aufräumarbeiten sind dank vieler Helfer gut vorangekommen.“

Das Sekretariat ist telefonisch unter 0 24 45-70 25 oder per E-Mail an als-schleiden@gmx.de zu erreichen.

Zweifachturnhalle Schleiden

Für die Sanierung der Zweifachturnhalle hatte die Stadt Schleiden im Frühjahr eine Förderberücksichtigung in Höhe von 900.000 Euro erhalten. Der Förderbescheid wird im Herbst erwartet. Im Zuge der Sanierung soll die Turnhalle zu einer Multifunktionshalle umgebaut werden und weiteren Akteuren aus Schule und Bürgerschaft eine Nutzung ermöglichen – auch für Veranstaltungen.

Die Fördermaßnahme befindet sich derzeit in der Bewilligung, so dass voraussichtlich im Herbst/Winter 2021, wie ursprünglich geplant, mit dem Projekt begonnen werden kann. Daher steht die Zweifachturnhalle für den Sportunterricht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Schülerverkehr

Der Schülerverkehr soll grundsätzlich mit Schulbeginn normal starten. Derzeit werden noch Details zu den Strecken und Haltestellen geprüft. In der kommenden Woche findet dazu eine Begehung mit der RVK statt.  Die Stadt Schleiden soll im Vorlauf des Schulbeginns nähere Informationen erhalten und diese umgehend veröffentlichen. Zu beachten sind die Einschränkungen auf der Bahnlinie von und nach Kall und den hierzu eingerichteten Schienenersatzverkehr. (epa)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =