Veedels-Lied der „Feuerwehr Kall und Freunde“

Die Bläck-Fööss gaben grünes Licht für den guten Zweck – Großer Chor der Kaller Feuerlöscher im Netz – Unterstützung von Musical-Sängerin Juliane Bischoff und Uwe Reetz – Von Reiner Züll

Die Löschgruppe Wahlen bei den Aufnahmen zum Veedels-Lied. Ortsvorsteher Roman Hövel (4.v.r.) und sein Krekeler Kollege Hans -Dieter Schäfer (links) machten mit. Foto: Reiner Züll
Die Löschgruppe Wahlen bei den Aufnahmen zum Veedels-Lied. Ortsvorsteher Roman Hövel (4.v.r.) und sein Krekeler Kollege Hans -Dieter Schäfer (links) machten mit. Foto: Reiner Züll

Kall – „Das Video soll den von der Flut betroffenen Menschen in der Gemeinde Trost und Zuversicht vermitteln. Es solle aber auch Menschen motivieren, die unermüdlichen Helfer durch Geldspenden zu unterstützen”, so Bernd Züll, Regierungsoberamtsrat und gebürtiger Kaller. Die Rede ist von dem Musik-Video „In unserem Veedel – Feuerwehr Kall und Freunde 2021“ das unter dem Link https://youtu.be/NiYQIMbiEe8 auf dem Portal YouTube abrufbar ist. Bernd Züll und dessen Freund Tom Bork, ein aus Berlin stammender und in Bad Godesberg wohnender Koch, haben das Video nach der Flutkatastrophe, die auch in der Gemeinde Kall mehrere Todesopfer und Verletzte forderte und Schäden in Millionenhöhen verursachte, als Dank an alle Helfer produziert.

Züll war bis zu seinem Wegzug Mitglied der Feuerwehr Kall gewesen. Nach der verhängnisvollen Flutnacht opferte er seinen Urlaub, um den Kameraden des Kaller Löschzuges bei der Bewältigung der Flutschäden zu helfen. Zwei Wochen lang war er mit seinen ehemaligen Feuerwehr-Kollegen im Dauereinsatz.

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

 

Das Veedels-Lied der Bläck-Fööss sei genau richtig für das Video, denn trotz Trauer, Schmerz und Leid könnten die in dem Lied beschriebene Gemeinschaft und das Zusammenstehen Hoffnung geben. Züll organisierte die Kontakte zu allen Beteiligten und übernahm die Koordination; Tom Bork verfügte  über die erforderliche Aufnahme- und Schneidetechnik. Zuvor hatten beide gemeinsam das Konzept und das Drehbuch erstellt.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Aus gemeinsamem Schlammschippen wurde „Metternich Hilft“ geboren

Die Bläck Fööss in Köln gaben grünes Licht, das Veedels-Lied für das Projekt nutzen zu können. Mitwirkende waren unter ehemaligen Schulfreunden schnell gefunden und zu begeistern. Mit dem Kinderliedermacher Uwe Reetz und der Musical-Sängerin Juliane Bischoff, deren Zuhause in Kall von der Flut schwer getroffen wurde, machten zwei Profis mit. Kalls Vize-Wehrleiter Andreas Lang wurde fürs Trompetenspiel gewonnen, Tom Bork steuerte Drums, Gitarre und Bass bei. Um dem Ganzen noch mehr Klang zu verleihen, wurde Michael Thelen von der Musikkapelle Kall mit ins Boot genommen, um den Akkordeon-Part zu übernehmen. Weil der sich aber derzeit in Bruchsal aufhält, schickte ihm Bernd Züll die Aufnahmetechnik per Paketdienst zu, wo Thelen seine Parts einspielte.

Die Video-Macher wollten aber nicht nur Musik-Profis an Bord haben, sondern besonders auch die Feuerwehr. „Weil ich etwas für die ganze Gemeinde machen wollte, war klar, dass alle drei Standorte dabei sein mussten“, so Züll. Mit den Zug- und Gruppenführern Daniel Rütz in Kall, Jochen Völler in Sistig und Kerstin Brandhoff in Wahlen wurden zum Singen des Veedels-Liedes Aufnahmetermine gemacht.

Um alle Gemeindebezirke am Projekt zu beteiligen, wurden auch die Ortsvorsteher (OV) zur stimmlichen Unterstützung der Feuerwehr-Chöre eingeladen. In Kall reihten sich die OV Stefan Kupp (Kall), Fabian Nowald (Urft), Emmanuel Kunz (Golbach), Thomas Müller (Sötenich) und Hans Reiff (Scheven) in den Feuerwehr-Chor mit ein. In Sistig sangen die OV Lothar Maevis (Rinnen) und Hans-Dieter Schäfer (Krekel) mit.

Schäfers Stimme verstärkte auch den Chor der Löschgruppe Wahlen, bei denen Ortsvorsteher Roman Hövel mitsang. Die Ortsvorsteher Karl Vermöhlen (Sistig) und Dustin Möhrer (Keldenich) hatten Foto- und Videomaterial beigesteuert, konnten aber aus beruflichen Gründen bei den Drehterminen nicht anwesend sein.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Land NRW unterstützt Feuerwehranbau in Kronenburg mit 250.000 Euro

Die Songproduktion übernahm Uwe Reetz in seinem heimischen Tonstudio, wo auch die Beiträge von Reetz und Juliane Bischoff aufgenommen wurden. Das Video beginnt mit zwei Feuerwehrleuten im Kerzenschein und einem Gedenken an die Kaller Mitbürger, die in  der Flutnacht ihr Leben verloren. Kurze Sequenzen von der nächtlichen Flut und deren verheerende Folgen sind in das Veedel-Lied eingespielt worden. Das Bildmaterial hatten die Beteiligten sowie Freunde und Bekannte zur Verfügung gestellt.

Zur „Uraufführung“ von „In unserem Veedel – Feuerwehr Kall und Freunde“ war auch Musical-Sängerin Juliane Bischoff am Freitagabend im Feuerwehrgerätehaus anwesend. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Video noch am gleichen Abend mehrere tausend Mal aufgerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × four =