Lesung mit Ingo Schulze muss verschoben werden

Der Autor ist erkrankt – Lesung soll am Freitag, 29. Oktober, in Gerolstein stattfinden

Die Lesung mit Ingo Schulze musste Coronamaßnahmen-bedingt verschoben werden und soll jetzt am 1. Oktober stattfinden. Bild: Gaby Gerster
Die Lesung mit Ingo Schulze muss erneut verschoben werden und soll jetzt am 29. Oktober stattfinden. Bild: Gaby Gerster

Gerolstein – Der Autor Ingo Schulze ist erkrankt. Aus diesem Grund muss die für Freitag, 1. Oktober, geplante Lesung in Gerolstein verschoben werden. Neuer Termin ist Freitag, 29. Oktober, im Rondell in Gerolstein. Schulze gilt als ein Erzähler von europäischem Rang. Er will sich in Gerolstein auch mit Festivalorganisator Josef Zierden über sein jüngstes Buch „Die rechtschaffenen Mörder“ unterhalten. Darin geht es um das Lesen und die Leser – und über aktuelle politische Entwicklung im Osten.

Am Beispiel eines bekannten Dresdener Antiquars, der in der Wendezeit 1989/90 in wirtschaftliche Schwierigkeiten und sich radikalisiert. Kann ein passionierter Leser, ein Büchermensch zu einem Rechtsradikalen werden? Diese Frage beantwortet Ingo Schulze erzählerisch raffiniert. Tickets gibt es über www.eifel-literatur-festival.de oder über Ticket Regional, Telefon 06 51/ 97 90 777. (epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
ELF: Meyerhoff verhindert, Bannalec übernimmt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eight + 13 =