Vortragsreihe zur Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern sowie Erwachsenen

Informationen sollen Orientierung bieten und das innere Sicherheitsgefühl stärken

Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter
Über die psychologischen Folgen der Hochwasserkatastrophe bei Kindern will Prof. Dr. Harald Karutz berichten. Foto: Veranstalter

Euskirchen – Eine Reihe von Info-Veranstaltungen bietet das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen. Über das Thema „Kind und Katastrophe“ will Prof. Harald Karutz von der MSH Medical School Hamburg berichten. Er ist Diplom-Pädagoge, Notfallseelsorger und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit der Psychosozialen Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen.

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Flutkatastrophe in ganz besonderer Weise betroffen, sie bedürfen auch einer besonderen Zuwendung und Aufmerksamkeit. Die Vorträge mit anschließender Möglichkeit für Fragen und Diskussion finden jeweils um 19.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltungen sind für Besucher kostenlos. Die Termine:

 

  1. September

Bad Münstereifel

Fachhochschule für Rechtspflege

 

21.September

Euskirchen

Sitzungssaal

Kreishaus Euskirchen

 

23.September

Schleiden

Mensa Realschule am Ruppenberg

 

  1. Oktober

Mechernich

Krankenhaus Elisabeth Saal

 

Über die Traumatisierung von Erwachsenen im Zuge der Hochwasserkatastrophe will Dr. Dirk Arenz, Chefarzt der Abteilung Psychiatrie im Marienhospital Euskirchen, an zwei Abenden referieren. Die kostenlosen Vorträge finden unter der Überschrift „Psychologische Belastungen, Trauma und Hochwasser“ in Mechernich und Schleiden statt:

 

  1. September

Mechernich

Krankenhaus, Elisabeth Saal

 

  1. September

Schleiden

Mensa Realschule am Ruppenberg

 

(epa)

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Löwenstarker Einsatz des „Lions Club“ Euskirchen-Nordeifel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × four =