Einen Tag auf Lohn verzichtet

Sie alle opferten zugunsten der Hilfsgruppe ihren freien Arbeitstag und verzichteten am 30. August auf ihren Arbeitslohn. Jetzt konnte Salon-Chefin Petra Tobehn-Herriger den Erlös des Aktionstages in Höhe von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben. Foto: Reiner Züll
Sie alle opferten zugunsten der Hilfsgruppe ihren freien Arbeitstag und verzichteten am 30. August auf ihren Arbeitslohn. Jetzt konnte Salon-Chefin Petra Tobehn-Herriger den Erlös des Aktionstages in Höhe von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben. Foto: Reiner Züll

Von Reiner Züll Für die Hochwasser-Hilfe opferte das Personal des Salons Tobehn-Herriger in Mechernich seinen Ruhetag – Erlös von 2300 Euro an Willi Greuel übergeben – Hilfsgruppe hat schon 250.00 Euro an Flutopfer vergeben – SV Rinnen startet am 16. Oktober ein Weinfest für den guten Zweck

Kall/Mechernich – Die große Spendenbereitschaft der Eifeler Bevölkerung für die Flutopfer-Hilfe der Hilfsgruppe Eifel ist weiterhin ungebrochen. „Wir konnten Familien mit Kindern, die durch die schlimme Flut in der Nacht zum 15. Juli Hab und Gut verloren haben, bisher mit rund 250.000 Euro Soforthilfe unterstützen“, freut sich Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel über die andauernde Welle der Hilfsbereitschaft und die große Dankbarkeit der Betroffenen.

Die Not sei noch groß und die Familien brauchten auch weiterhin Unterstützung. Deshalb setzt der Hilfsgruppen-Chef auf das weitere Wohlwollen des Finanzamtes, das der Hilfsgruppe eine bis zum 31. Oktober befristete Sondergenehmigung erteilt hat, damit diese  satzungsfremden Ausgaben an die von der Flut betroffenen Familien geleistet werden können. Greuel hofft, den Familien auch nach Ablauf der Frist zum Oktober-Ende weiter helfen zu können.

Um die Hilfe des Kaller Vereins zu unterstützen, lassen sich die Eifeler immer wieder neue Dinge einfallen. So auch Petra Tobehn-Herriger, die Chefin des gleichnamigen Friseursalons in Mechernich.

Sie hatte im August ihrem Team den Vorschlag unterbreitet, an einem eigentlich arbeitsfreien Montag  den Salon zu öffnen und den ganzen Umsatz an die Hilfsgruppe zu spenden. Beim ihrem Personal lief sie offene Türen ein, und so startete am 30. August der „Haarschneide-Tag“ zugunsten der Hilfsgruppe. Das gesamte Team verzichte nicht nur auf den üblichen Ruhetag, sondern auch auf eine Entlohnung für die Sonderschicht. Und auch alle Trinkgelder gingen in den großen Spendentopf.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Benefiz-Konzert zugunsten der Hilfsgruppe Eifel

Sie sei stolz auf ihr engagiertes Team und dankbar für deren Bereitschaft, zugunsten der Flutopfer auf einen freien Tag verzichtet zu haben, so Petra Tobehn, als sie jetzt den Erlös des Aktionstages in Höhe von 2300 Euro an Willi Greuel übergab. Dank richtete sie auch an ihre treue Kundschaft, die sich an diesem Tag in den Dienst der guten Sache gestellt und so manchen  zusätzlichen Euro gespendet habe.

Am Samstag, 16. Oktober, unterstützt der SV Rinnen die Flutopferhilfe der Hilfsgruppe ab 16 Uhr mit einem Benefiztag. „Weinfest am Kallbachtal“ heißt das Motto der Veranstaltung, zu der sich der Sportplatz am Ortsrand von Rinnen in ein kleines Weindorf verwandelt. „Wir werden im stilvollen Ambiente den Zauber eines zünftigen Weinfestes in die Eifel holen“, verspricht SV-Vorsitzender Timo Hermanns. Der gesamte Erlös des Festes werde zu 100 Prozent für Betroffene der Flutkatstrophe gespendet.

Ob Rotwein, Weißwein oder Rosé – trocken, lieblich oder feinherb – Riesling, Burgunder oder Chardonnay: beim Fest werde für jeden Geschmack der passende Wein angeboten, so dass jeder Gast, vom Neuling bis zum Kenner, auf seine Kosten komme.

Damit die Benefiz-Veranstaltung ein Fest der kulinarischen Sinne wird, wird der SV Rinnen zwei Experten an den Start bringen. Hermanns: „Wir freuen uns, mit Marc Baum und Patrick Zimmer zwei lokale Kenner für Genuss und Geschmack für das Weinfest gewonnen zu haben“. Die beiden werden die Besucher auf eine kulinarische Reise mitnehmen.

Neben den kulinarischen Highlights dürfen sich die Gäste auf eine professionelle Live-Musik-Show freuen. „Der bekannte Musiker und Entertainer Uwe Reetz lädt am frühen Abend zum stimmungsvollen Mitsingkonzert ein“, kündigt Timo Hermanns an.

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Zollstöcke für die Hilfsgruppe

Den Abschluss des Weinfestes bilde schließlich die Showreihe „The night of the Proms“, wobei sich Stars & Sternchen aus aller Welt die Klinke in die Hand geben. Der SV-Vorsitzende: „Die Gäste dürfen auf diesen abschließenden Höhepunkt mit einheimischen Größen gespannt sein“.

Im Verlauf des Festes werden Fanartikel von Bundesligamannschaften versteigert. Darunter auch zwei originale und von allen Spielern signierten Trikots des 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Auch die Dortmunder Borussia hat dem SV Rinnen ein großes Fan-Paket mit Trikot und Schal zukommen lassen um die Flutopfer zu unterstützen. Bis zum 16. Oktober werden noch weitere Fanpakete von Bundesligisten erwartet. Fußballfans können sich also beim Benefiz-Weinfest auf einiges gefasst machen.

SV-Vorsitzender Hermanns weist darauf hin, dass das „Weinfest am Kallbachtal“ um 16 Uhr seine Tore öffnet und der Zutritt zum Sportplatz nach der 3-G-Regel möglich sein wird.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nine + eighteen =