Roller der Flut zum Opfer gefallen, Roller gespendet

Der Gemünder Peter Krug, Beschäftigter bei den Nordeifelwerkstätten, hatte in der Flutnacht mit seinem Roller das Verkehrsmittel verloren, mit dem er seinen Arbeitsweg bewältigt – Ein Aufruf in den Sozialen Medien brachte die Familie Schücke dazu, einen neuen fahrbaren Untersatz zu spenden

Roller gut, alles gut: Durch den Einsatz der Familie Schücke kann der NEW-Beschäftigte Peter Krug jetzt wieder problemlos von Gemünd zu seiner Arbeitsstelle in Bad Münstereifel gelangen. Foto: privat
Roller gut, alles gut: Durch den Einsatz der Familie Schücke kann der NEW-Beschäftigte Peter Krug jetzt wieder problemlos von Gemünd zu seiner Arbeitsstelle in Bad Münstereifel gelangen. Foto: privat

Gemünd/Bad Münstereifel – Es ist ein Happy End, wie man es in Filmen liebt. Peter Krug ist Beschäftigter bei den Nordeifelwerkstätten (NEW), dem umfassenden Dienstleister für Menschen mit Behinderung im Kreis Euskirchen. Der Gemünder arbeitet auf einem Außenarbeitsplatz in einem Pflegeheim in Bad Münstereifel. Dorthin war er stets mit Öffentlichen Verkehrsmitteln, meist der Bahn, gelangt. In der Flutnacht wurde aber auch die Schienenstrecke in Mitleidenschaft gezogen, so konnte er den Arbeitsweg nicht mehr mit der Bahn bewältigen und wollte seinen Roller nutzen. Der wurde leider auch durch die Wassermassen beschädigt und war nicht mehr fahrtüchtig. Die finanziellen Mittel für ein neues Motor-Zweirad fehlten ihm.

An seinem Außenarbeitsplatz wird Peter Krug von NEW JOB betreut, dem eigenen Fachdienst der NEW. Dort startete das Team einen Aufruf in den sozialen Medien und fragte, ob nicht jemand in diesem besonderen Fall einen Roller spendet. Daraufhin meldete sich die Familie Schücke. Die kaufte einen Roller im Internet, brachte ihn auf eigene Kosten zur Wartung in eine Werkstatt, wo er auch gleich auf die für Peter Krug erlaubte Höchstgeschwindigkeit gedrosselt wurde. Heike Schücke schenkte den Motorroller jetzt dem überglücklichen Gemünder. Und damit fährt Peter Krug nun wieder Tag für Tag unkompliziert zu seinem Arbeitsplatz.

Eifeler Presse Agentur/epa

Folgender Artikel könnte Sie auch interessieren:
Hochwasserberatung durch Experten in Kall und Gemünd

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eighteen − 7 =